Archiv für Mai, 2006

Working at Google

Heute habe ich ein Werbe-Video von Google gefunden, in dem sich einige Leute von Google in ihrer Arbeitsumgebung bei Google vorstellen. In diesem Video kommt auch einiges von der Mentalität innerhalb von Google rüber. Obwohl Google inzwischen auch ein Riesenkonzern ist, hat Google sich die Dynamik erhalten, dass immer noch kurze Wege bestehen und schnell Entscheidungen getroffen werden können.

Die Ideen der einzelnen Mitarbeiter werden bei Google auch besonders gefördert. Zum Beispiel kann jeder Mitarbeiter 20 Prozent seiner Zeit mit eigenen Projekten verbringen. Dieser Ansatz bringt natürlich viele neue Ideen und Ansätze für neue Projekte und Produkte ans Tageslicht.

Aber seht selbst:

via: BasicThinking

Programmierung a la Ruby

Heute bin ich bei BasicThinking auf das Ruby-Blog gestoßen, welches uns die Ruby on Rails näherbringen möchte.

Hier ein kurzer Kommentar der Jungs:

Wir sind ein Häufchen Rubybegeisterte die es sich zum Ziel gesetzt haben hier im Rubyblog Neues und Aktuelles über Ruby zu verbreiten. Dazwischen versuchen wir möglichst oft interessante Artikel und Anleitungen zu posten die bestimmte Themen erklären und näher beleuchten.

Wenn ihr selbst Neues und Interessantes zum Thema habt, dann seid ihr hiermit herzlichst!! eingeladen Dieses hier zu veröffentlichen.

Also wer sich für Ruby on Rails interessiert, sollte beim Ruby-Blog mal vorbeischaun.

via: BasicThinking

Day-to-Day: Java EE 5 Overview

The famous J2EE-Author Richard Monson-Haefel has started a Day-to-Day-Introduction to Java EE 5. An excellent daily overview about the new Java Platform, Enterprise Edition 5.0.

Have a look…

InfoQ – Neue Enterprise software development community

Heute hat sich für mich wieder eine neue Softwareentwickler-Informationsquelle aufgetan.

Die neue Plattform nennt sich InfoQ und steht für “Information Queue”. Der Mann dahinter ist Floyd Marinescu (Autor unter anderem von “EJB Design Patterns” ) der auch schon an der Plattform TheServerSide.Com mitgewirkt hat.

Allerdings handelt es bei InfoQ.com nicht nur um eine Java- oder J2EE-Community, sondern es geht weit darüber hinaus. Hier dreht sich alles um das Thema Enterprise-Software-Entwicklung, an der desöfteren auch mehrere verschiedene Software-Technologien beteiligt sein können. Themenbereiche sind unter anderem die Programmiersprachen Java, .NET und Ruby, die Agile Softwareentwicklung und serviceorientierte Architekturen(SOA).

InfoQ spricht als Zielgruppe vor allem Software-Architekten, technische Projektleiter und fortgeschrittene Software-Entwickler an, die für eigene Projekte und unternehmensweite Softwarearchitekturen, einen Gesamtüberblick über die zur Verfügung stehenden Software-Technologien benötigen.

Ist auf jeden Fall einen Blick wert. Mal schaun, wie sich diese Plattform weiterentwickelt !

Quelle: InfoQ: Community Using Ajax

Windows Vista Step-by-Step Guides for IT Professionals

Heute kommt mal wieder was aus der Windows-Ecke.

Microsoft hat für seine nächste Windows-Vista-Plattform bereits einige Dokumentationen herausgegeben, die sich bevorzugt an erfahrene Anwender und Administratoren richtet. Die Step-By-Step-Guides helfen, ein neues Windows Vista-System zu installieren, oder auch von einem alten Windows-System (Windows 2000, Windows XP und Windows 2003) auf Windows Vista zu migrieren.

Zusätzlich geht es in der Dokumentation, aber auch noch um so wichtige Themen wie: Security, Performance Monitoring und Tuning unter Windows Vista.

Mit der neuen Windows Vista-Version werden auch ganz neue Windows-Security-Konzepte wie BitLocker Drive Encryption, TPM Security Hardware using Trusted Platform Module (TPM) Services als auch das erweiterte User Account Control (UAC) eingeführt. Sie sollen für eine erweiterte Sicherheit des Windows-Systems sorgen.

Folgende Dokumentationen stehen zur Zeit zur Verfügung:

■ Deploying Vista Step by Step Guide.doc
■ Managing Group Policy ADMX Files Step by Step Guide
■ Performance Monitoring and Tuning Step by Step Guide
■ Print Management Step by Step Guide
■ Step by Step Guide to Controlling Device Installation with Group Policy
■ User Account Control Step by Step Guide
■ Windows Vista Beta 2 BitLocker Drive Encryption Step-by-Step Guide
■ Windows Vista Beta 2 Migration Step by Step Guide
■ Windows Vista Beta 2 Trusted Platform Module Services Step by Step Guide
■ Windows Vista Beta 2 Windows Shared View Step by Step
■ Windows Vista Mobile Device Center Step by Step
■ Windows Vista Speech Recognition Step by Step

Download: Windows Vista Step-by-Step Guides for IT Professionals

via: giza-blog.de

Erfolgreich Briefe schreiben mit der Deutschen Post

“Schreib mal wieder” titelte Jahre lang unsere Deutsche Bundespost. Der Brief, als einziges Kommunikationsmittel zum Austausch von Nachrichten über weite Entfernungen, hat in Zeiten der Tele- und Onlinekommunikation seine Stellung in der Gesellschaft, an andere Medien, wie Telefon und Computer, verloren.

Ihr Nachfolger, die Deutsche Post, unser modernes Brief- und Kommunikationsunternehmen tun nun auch etwas dafür, damit uns das Briefeschreiben wieder etwas leichter von der Hand geht, denn einen guten Brief, zu Papier zu bekommen, fällt denke ich dem ein, oder anderen gar nicht mal so leicht.

Die Deutsche Post hat hierfür einen knapp 60-seitigen Ratgeber herausgegeben, in dem viele Tipps, Textbeispiele und Formulierungshilfen für die wichtigsten Anlässe von A wie Anfrage bis Z wie Zusage zu finden sind.

Zu folgenden Brieftypen werden Tipps gegeben:

■ Anfragen – Informiert durchs Leben
■ Beschwerde – Nicht einfach alles hinnehmen
■ Bewerbung – Das Aushängeschild
■ Dankschreiben – Einfach nett
■ Einladung – Macht Spaß
■ Einspruch/Widerspruch – Bares Geld wert
■ Entschuldigung/Krankmeldung/Beurlaubung – Ein Brief wird erwartet
■ Genesungswünsche – Tun gut
■ Glückwünsche – Aber gern!
■ Kondolenzschreiben – Was schreibe ich bloß?
■ Kündigung – Verträge fristgerecht beenden
■ Leserbrief – Offen die Meinung äußern
■ Mahnung – Wegen Mängeln und Zahlungspflicht
■ Mietminderung – Bei Schimmel und Zugluft
■ Reklamation – Lassen Sie sich nichts gefallen
■ Trauerdrucksache/Traueranzeige – Freunde und Bekannte benachrichtigen
■ Umzugsmitteilung – Damit die Post ankommt
■ Zu- oder Absage – Eine Frage der Höflichkeit

Desweiteren sind in der Broschüre die 11 wichtigsten Änderungen der neuen Rechtschreibung auf einen Blick zusammengestellt. Für viele sind die neuen Rechtschreibregeln immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Mit dieser Broschüre findet man schneller einen Grundlagen-Überblick über die neuen Regeln und ihren wichtigsten Änderungen.

Download als PDF-Datei: Erfolgreich Briefe schreiben
Weitere Infos unter: http://www.briefeschreiben.de/

Pages: 1 2 3 4 Next