Archiv für August, 2006

Geheime Funktionen der Fritz!Box nutzen

Jeder kennt die Fritz!Box als Tor ins Internet. Doch die Fritzbox WLAN kann weit mehr als dies. Ein Artikel aus der PC Professionell Ausgabe 8/2006 enthüllt viele nützliche, verborgene Funktionen der Fritz!Box. So wird der Router mit etwas Hintergrundwissen beispielsweise zur Telefonzentrale für Heim oder Büro.

Folgende Themen werden im Artikel besprochen:
- Fritzbox WLAN – ein Multitalent
- Drahtlos zu Notebook und PC
- VoIP: Eigene Nummer fürs Phone
- Geregelte Wahlen
- Verborgene Spezialfunktionen
- Neue Funktionen nach dem Update
- Funktionen per Hand nachrüsten
- Die Box und das DSL-Modem
- Anruf- und Netzwerkbuchführung
- Tastencodes für die Einstellung der Fritzbox vom Telefon aus

Hier der Online-Artikel: TestTicker.de – Know-how: Geheime Funktionen der Fritzbox nutzen

Der Suchmaschinen-Tippgeber für Google und Co.

Eine schöne und sehr umfangreiche Link- und Tipp-Sammlung (mehr als 1100 Einträge) rund um Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Ranking und Suchmaschinen-Tools bei Google und Co. bieter der Suchmaschinen-Tippgeber.

Die Seite ist in folgende Kategorien eingeteilt:

- Alles über Google
- Suchmaschinenoptimierung
- Suchmaschinen-Tools
- Portale, Foren und Newsletter
- Werbung in und für Suchmaschinen
- Suchmaschinen und Internetkataloge
- Wissenswertes über Suchmaschinen
- Suchhilfen

Auf jeden Fall einen Blick wert !!!

Kostenloser Online-Speicher mit 5 GByte bei Xdrive

Einen interessanten Online-Speicher möchte AOL ab September kostenlos seinen Internet-Benutzern bereitstellen. Der von AOL im August 2005 übernommene Xdrive-Dienst, der bisher kostenpflichtig war, soll am September 2006 kostenlos zur Verfügung stehen. Der Dienst umfasst in seiner kostenlosen Variante 5GB, was ja nich ganz ohne ist. Hiermit möchte AOL wahrscheinlich Marktanteile auf dem Markt für Webdienstleistungen zurück erobern.

Die Internetbenutzer können Dateien über Xdrive bequem mit anderen Nutzern teilen und diesen den Zugriff auf ausgewählte Informationen bereitstellen. Außerdem lässt sich der Xdrive-Speicher für Backup-Zwecke nutzen, indem auf Wunsch sogar zeitgesteuert Daten-Backups vorgenommen werden.

Auch der Datentransfer soll einfach von der Hand gehen. Per Drag-And-Drop können Daten zwischen der lokaler Festplatte und dem Online-Speicher verschoben werden.

Einzige Voraussetzung für den Zugriff, sind eine nicht zu langsame Internetverbindung und ein AOL/AIM-Account. Dieser ist allerdings auch kostenlos erhältlich, somit fallen erstmal keine Kosten an, wenn man sich mit den 5GB-Datenvolumen zufrieden gibt. Es soll aber auch eine kostenpflichtige Variante veröffentlicht werden, allerdings steht hierfür noch kein Preis fest.

Also ich werde mir den Dienst mal zu Gemüte führen und diesen mal testen und dort einige Dokumente (Dokus, APIs, Cheat-Sheets usw.) mal probehalber ablegen, auf die ich öfters Zugriff benötige.

Quelle: Golem.de – Gratis: Online-Speicher mit 5 GByte

Serverabsturz nach Tomcat-Redeployment

Viele von uns, die mit J2EE-Servern, und vor allem dem Tomcat zu tun haben, kennen das Problem. Nachdem zum Beispiel während der Entwicklung die Webapplikation mehrfach redeployed wurde, kommt es desöfteren zu einer OutOfMemory-Exception und der Server schmiert schliesslich ab.

Ursache hierfür ist oft die Verwendung von Cache-Mechanismen und Singleton-Mustern, denn diese Klassen und Objekte werden auch nach dem Redeployment noch oft von außen referenziert. Zu den vermutlichen Übeltätern gehören zum Beispiel Libraries wie: DOM4J, JDBC-DriverManager, Jakarta Commons Logging, Log4J, oder auch Sun’s KeepAliveCache.

Einige dieser verdächtigen Libraries erfahren bereits im Tomcat 5.5 eine Sonderbehandlung, allerdings konnte hiermit das Problem noch nicht ausreichend gelöst werden.

Einen sehr interessanten Artikel und weitere Infos zu diesem immer noch sehr aktuellen Thema findet Ihr hier: Memory leaks where the classloader cannot be garbage collected

Studentenkochbuch.net – Studentenfutter für jedermann

Auch in der studentischen Küche sollte es mal etwas mehr als nur Wasser und trocken Brot geben. Wer hierfür noch ein paar Tips benötigt, dem sei www.studentenkochbuch.net/ empfohlen. Hier bekommt jeder Student und auch alle anderen, leckere Rezeptideen zum nachkochen. Vorgestellt werden meist einfache und schnell zubereitete Gerichte, die in einer Zeit zwischen 5 – 30 Minuten fertig sind. Denn die Studenten haben, wie ja jeder weiss, wenig Zeit ;-)

Also einfach mal reinschauen.

Ich helf dir kochen. Das erfolgreiche Universalkochbuch mit großem BackteilUnd wer noch ein paar Tips zum Kochen braucht, dem sei von mir das Buch “Ich helf dir kochen” von Hedwig M. Stuber empfohlen. “Ich helf dir kochen” bietet alle Elemente des klassischen Schulkochbuches in einer sehr ansprechenden Form.
Es ist übersichtlich aufgebaut, reich illustriert und vorbildlich sortiert.

Dieses Buch kostet zwar fast 30 Euro bei Amazon, aber es ist sein Geld wert.

Blogscout relauncht seinen Counter

Nachdem der Juli, ja als “Juli ist Reparatur-/Wartungsmonat!” beim kostenlosen Blogscout-Counter ausgerufen wurde, da der Counter durch die massive Akzeptanz in der Blogger-Gemeinde unter Performance-Problemen litt, ist nun Ende Juli, eine überarbeitete, in ein neues ansprechendes Design gepackte neue Version erschienen.

Hier ein aktueller ScreenShot meines Accounts beim Blogscout-Counters:
Anzeige der Suchanfragen im neuen Blogscout-Counter

Tag-Wolke im neuer Blogscout-Counter

Auch die Features des Counters können sich sehen lassen und wurden massiv erweitert.

Wer sich einen Überblick über die Features verschaffen möchte, kann sich folgenden Artikel mal näher anschauen: Blogscout.de – Von alten Zöpfen und neuen Funktionen

Hier kommt Ihr zum überarbeiteten Blog-Counter von Blogscout.de

Pages: Prev 1 2 3 4