Archiv für Oktober, 2007

Visualisierung des weltweiten Internet

Chris Harrison hat die Daten des Dimes Projektes genutzt und hat damit die aktuelle, weltweite Internetnutzung und -verbreitung grafisch visualisiert. Je mehr weisse Punkte an einer Stelle zu sehen sind, um so höher ist die dortige Internet-Nutzung.

Hier zwei interessante Bilder:

World Connection Density:

World Connection Density

World City-to-City Connections:

World City-to-City Connections:

Bildquellen: Chris Harrison

via: Prometeo

Das “offline”-Blog vom Barcamp München

Sebastian, vom Sportlernetzwerk Zesara.de – “Dein Sport – Deine Freunde”, hat heute sein, auf dem Barcamp München erstelltes, “offline”-Blog online gestellt.


Bildquelle: Zesara (Sebastian)

Schaut doch einfach mal im Zesara-Blog vorbei. Eine lustige Idee…

Barcamp München Review

So ich bin wieder zurück von meinem ersten Barcamp in München. Vor den Toren Münchens bei Cisco Systems in Hallbergmoos fand ein sehr angenehmes Barcamp statt, bei dem ich interessante Kontakte knüpfen und viele verschiedene, teils neue Themengebiete des Webs erblicken konnte. Hierbei kam ich auch mit einigen Webthemen in Berührung, die ich sonst wahrscheinlich so nicht im Fokus gehabt hätte.

Während der zwei Tage habe ich auf diesem Barcamp an folgenden Sessions teilnehmen können:

- China 2.0 (Was ist in China im Web los?)
- Twitter: löst alle Probleme
- Blogs und Recht
- Usability schnell und günstig
- Web 2.0 im Tourismus, Best and worst practice, Bewertungsplattformen und Fakes
- Suchmaschinenmarketing SEO/SMO
- Linux – Pinguine beißen nicht

Falls ich zu den einzelnen Sessions noch Präsentationen, Mitschriften usw. finden kann, werde ich diese hier noch nachreichen…

Leider habe ich folgende Sessions verpasst:
- Best practice wiki practise
- SEO/SMO FAQ Diskussion
- Easy Projektmanagement
- GTD – Getting things done
- Microformats
- Enterprise RSS, Einsatz, Unterschiede

Diese muß ich dann vielleicht auf einem anderen Barcamp nochmals nachholen, falls diese nochmals angeboten werden ;-)

Ein großes Lob und Dank an dieser Stelle auch an die beiden Organisatoren Franz Patzig und Jörg Battermann, an alle die Sessions gehalten haben und an alle Sponsoren des Barcamp München, die dieses Wochenende möglich gemacht haben.

Eine rund um gelungene Veranstaltung.

Leider war wieder die Anzahl der NoShows (Angemeldete Teilnehmer die nicht erschienen sind) nicht ohne!!!

Barcamp München startet heute

Dieses Wochenende steht das Barcamp in München auf dem Programm. Bereits heute abend steigt eine WarmUp-Party im Willenlos – Der Cocktailbar in der Münchner Kultfabrik.

Morgen und am Sonntag geht es dann mit den verschiedenen Veranstaltungen, Small Talks und den Sessions so richtig los. Wer noch nicht so ganz über das Barcamp im Bilde ist, dem empfehle ich auf der BarCampMunich @ MIXXT-Seite vorbeizuschauen. Dort gibt es alle Infos zu diesem Event. Es werden viele interessante Themen geboten, wobei viele denke ich noch im Fluss sind und sich morgen erst noch herauskristallisieren.

Auch ich werde nach München kommen, allerdings werde ich erst morgen früh aus Nürnberg anreisen. Ich habe mir noch eine kleine Anfahrtbeschreibung nach Hallbergmoos besorgt, da Cisco Systems angeblich nicht so selbsterklärend zu finden ist. (Hab im Moment noch keine Ahnung ob das stimmt, aber das weiss ich dann morgen besser)

Aber vielleicht ist die Anfahrts- und Wegbeschreibung zu Cisco Systems dem ein oder anderen auch noch behilflich.

Also ich freu mich auf das Barcamp-Wochenend…

Bildquelle: Barcamp München – Ich bin dabei

“Getting Real”-Buch von 37signals.com

Durch Aaron’s Kommentar im webtagebu.ch-Blog bin ich auf das sehr lesenswerte Buch “Getting Real” von den Jungs von 37signals.com gestossen. Thematisch dreht sich im Buch alles rund um die effiziente Entwicklung und Durchführung von Web-Projekten.

Wem die Jungs von 37signals.com nichts sagen, sie sind die Jungs, die neben David Heinemeier Hansson das Open Source Webapplication Framework Ruby on Rails mitentwickelt haben und sie betreiben aktuell, im Internet, mehrere erfolgreiche Online-Applikationen im Projektmanagement-Bereich, wie z.B. BaseCamp oder Backpack. Diese Webapplikationen wurden auf der Basis der in “Getting Real” beschriebenen Prozesse und Konzepte erstellt.

Auf der Seite von 37signals.com kann jeder das Buch “Getting Real” in einer HTML-Version online lesen. Neben dieser Online-Version gibt es auch einen kostenpflichtigen PDF-Download und ein gebundenes Buchexemplar von “Getting Real”. Insgesamt teilt sich das Buch in 16 Kapitel und 91 Essays.

Meiner Meinung nach, sollte jeder das Buch lesen, der mit IT zu tun hat, ob Entwickler, Projektleiter oder Manager, weil es gute Ansätze liefert, wie IT-Projekte erfolgreicher gestaltet werden können.

Link: Getting Real

Kostenloses Ruby on Rails-Buch

Ruby On Rails-BuchFür die nächsten 60 Tage bietet die SitePoint-Developer-Plattform das komplette englischsprachige Ruby on Rails-Buch “Build Your Own Ruby on Rails Web Applications” – von Patrick Lenz kostenlos als 447-seitiges PDF-Dokument zum Download an.

Das Buch wendet sich vorallem an Ruby on Rails-Einsteiger und Umsteiger von PHP und Java. Das Buch bietet eine gute Einführung in die Ruby on Rails-Plattform und nimmt den Leser auf eine Entdeckungsreise durch die Ruby on Rails-Welt und das Framework mit.

Nebenbei wurde das Buch auch von verschiedenen Seiten als recht gut bewertet und braucht sich hinter anderen Ruby on Rails-Büchern nicht zu verstecken.

Unter http://rails.sitepoint.com kann sich jeder einen Download-Link in den nächsten 60 Tagen per Email zusenden lassen.

via SitePoint-Blog: SitePoint’s Ruby on Rails Book is now FREE

Pages: Prev 1 2