Archiv für November, 2007

IT-Grundlagen: IT-Handbuch für Fachinformatiker

OpenBook - IT-Handbuch für FachinformatikerUnd heute schon wieder ein Buch! Auf das Buch bin ich im Fachinformatiker – SEO – TYPO3 – Blog von Thomas gestossen und ich kann es nur empfehlen, nicht nur für angehende Fachinformatiker, sondern auch für alle Informatik-Studenten.

Das IT-Handbuch für Fachinformatiker wurde als OpenBook bei GalileoComputing veröffentlicht.

Ab sofort steht die 3. aktualisierte und erweiterte Auflage vom IT-Handbuch für Fachinformatiker von Sascha Kersken als HTML-Version zur Online-Lektüre und zum Download auf der Website von “Galileo Computing” zur Verfügung.

Das IT-Handbuch ist ein praxisorientiertes Lehr- und Nachschlagewerk für Auszubildende und Dozenten der Fachinformatik in den beiden Bereichen Anwendungsentwicklung und Systemintegration.

Das Buch soll alle Grundlagen der modernen Informationstechnik vermitteln, wie sie Fachinformatiker in ihrer Ausbildung benötigen. Hierzu gehören unter anderem Themen wie, der Aufbau der Computerhardware, Betriebssysteme, Netzwerktechnik, -protokolle und -anwendungen sowie Grundlagen der Programmierung und Nutzung von Datenbanken. Somit bildet das Buch einen idealen Unterrichtsbegleiter und kann auch zum Selbststudium genutzt werden.

Der Download des Buches beträgt ca. 6,5 MB. Das mittlerweile 1.114 Seiten starke Buch kostet im Buchhandel 34,90 Euro (ISBN 978-3-8362-1015-7) und ist bei Galileo Computing erschienen und online erhältlich.

Ich habe mir das Buch mal durchgeschaut und kann es echt nur empfehlen. Ich meine, das Buch ist das Standardwerk für angehende Fachinformatiker in ihrer Ausbildung!

Hier nochmal die Links zum IT-Handbuch für Fachinformatiker:

Online – IT-Handbuch für Fachinformatiker
Download – IT-Handbuch für Fachinformatiker

Quelle: IT-Handbuch für Fachinformatiker als openbook

TPCI – Die Marktanteile der Programmiersprachen

Habt Ihr euch schon mal gefragt, welche Programmiersprachen aktuell weitverbreitet und zur Zeit trendy sind. Solch eine Aufstellung hilft auch bei der strategischen Entscheidung für oder gegen eine Programmiersprache wenn man vor der Implementierung eines neuen Projektes steht oder auch für die eigene Entscheidung, welche neue Programmiersprache man mal angehen könnte.

Wie die Marktanteile aktuell auf die verschiedenen Programmiersprachen verteilt sind, zeigt eine regelmäßige Veröffentlichung der TIOBE Programming Community. Sie stellt Ihren Index aus folgenden Faktoren zusammen:

  • 1. weltweit verfügbare, auf diese Sprache spezialisierte Software-Ingenieure
  • 2. Anzahl angebotene Kurse zu einer Programmiersprache
  • 3. Anzahl Third-Party-Firmen, die Produkte für diese Programmiersprache anbieten

Folgendermaßen sind die Marktanteile laut TPCI unter den Top 20 Programmiersprachen verteilt:

  • 20.542% Java
  • 13.969% C
  • 10.228% (Visual) Basic
  • 8.750% C++
  • 8.687% PHP
  • 4.738% Perl
  • 4.227% Python
  • 3.917% C#
  • 3.084% Ruby
  • 2.928% JavaScript
  • 2.456% Delphi
  • 1.704% D
  • 1.179% PL/SQL
  • 1.129% SAS
  • 0.754% Lisp/Scheme
  • 0.746% Lua
  • 0.708% COBOL
  • 0.647% ABAP
  • 0.639% Pascal
  • 0.613% Ada

Vielleicht gibt es bessere Faktoren, um die Beliebtheit/Verbreitung einer Programmiersprache zu beschreiben, allerdings, kommt die Verteilung meiner Meinung nach, mit einer Ausnahme C#, schon nah an die von mir am Markt wahrgenommene Verteilung ran.

Wobei ich von Lua bisher auch noch nichts gehört hatte. Wie schaut es da bei euch aus? Für mich ist Lua absolutes Neuland. Da kommen dann weiter hinten noch ein paar bekanntere Kandidaten.

Quelle: TIOBE Programming Community Index für November 2007

Pages: Prev 1 2