Archiv für November, 2008

UltraDefrag – Festplatten Defragmentierung leicht gemacht

Heute war ich auf der Suche nach einem leistungsfähigen Defragmentierer für mein Windows-System, da der in Windows integrierte Defragmentierer meiner Meinung nach nicht das NonPlusUltra für die Festplatten-Defragmentierung ist.

Besonders bei großen Dateien, macht sich die Fragmentierung auch noch unter aktuellen Windows-Systemen wie Windows XP oder Windows Vista bemerkbar. Also habe ich mich mal im Web auf die Suche gemacht und bin hierbei auf das OpenSource-Tool UltraDefrag auf der Chip.de-Seite gestoßen. Das Tool geht die Defragmentierung ohne Umwege an. Es beseitigt die bestehende Fragmentierung der Dateien und Ordner auf den Datenträgern und hilft hiermit, Windows wieder etwas flotter zu machen.

UltraDefrag ist aktuell in der Version 2.0 herausgekommen. Erstmals auch mit deutscher Benutzeroberfläche. Alle Änderungen und Neuerungen der neuen UltraDefrag-Version könnt Ihr auf der offiziellen Website von UltraDefrag nachlesen.

UltraDefrag bietet für die Defragmentierung der Festplatten drei Startmöglichkeiten. Einmal die grafische Benutzeroberfläche, dann einen Konsolenaufruf, z.B. für Aufrufe aus Batch-Dateien, und einen sogenannten „Native-Mode“ für Nutzer, der gerne alles selbst in die Hand nehmen möchten.

Ein weiteres schönes Feature ist das Setzen von Filtern. Durch das Filtern können in UltraDefrag einfach einzelne Ordner oder Dateien von der Defragmentierung ausgeschlossen werden.

Für mich ist UltraDefrag, der Defragmentierer meiner Wahl.