Archiv für Januar, 2009

Softwareprobleme beim Umstieg von ‘Freundin 7.0′ auf ‘Gattin 1.0′

Hier beschreibt ein User in einer Supportanfrage beim Technischen Support seine Probleme beim Umstieg von ‘Freundin 7.0′ auf ‘Gattin 1.0′ :-)

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - -

Sehr geehrte Damen und Herren,

Voriges Jahr bin ich von der Version ‘Freundin 7.0′ auf ‘Gattin 1.0′ umgestiegen. Ich habe festgestellt, dass das Programm einen unerwarteten Kind‑Prozess gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen belegt. In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt. Außerdem installiert sich ‘Gattin 1.0′ in allen anderen Programmen von selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch alle Aktivitäten der übrigen Systeme gestoppt werden.

Die Anwendungen ‘Reeperbahn 10.3′, ‘Umtrunk 2.5′ und ‘Fußballsonntag 5.0′ funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab. Leider kann ich ‘Gattin 1.0′ auch nicht minimieren, während ich meine bevorzugten Anwendungen benutzen möchte. Ich überlege ernsthaft, zum Programm ‘Freundin 7.0′ zurückzugehen, aber beim Ausführen der Uninstall‑Funktion von ‘Gattin 1.0′ erhalte ich stets die Aufforderung, zuerst das Programm ‘Scheidung 1.0′ auszuführen…

Dieses Programm ist mir aber viel zu teuer. Können Sie mir helfen?

Danke!

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - -

Hier die Antwort des Technischen Supports:

Lieber User,

Das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund bei den Usern. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler: Viele User steigen von ‘Freundin 7.0 ‘ auf ‘Gattin 1.0′ um, weil sie Zweites zur Gruppe der ‘Spiele & Anwendungen’ zählen.

‘Gattin 1.0′ ist aber ein BETRIEBSSYSTEM und wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist unmöglich, von ‘Gattin 1.0′ wieder auf ‘Freundin 7.0′ zurückzugehen. Bei der Installation von ‘Gattin 1.0′ werden versteckte Dateien installiert, die ein Re‑Load von ‘Freundin7.0′ unmöglich machen. Es ist nicht möglich, diese versteckten Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten.

Einige User probierten die Installation von ‘Freundin 8.0′ oder ‘Gattin 2.0′ gekoppelt mit ‘Scheidung 1.0′, aber am Ende hatten sie mehr Probleme als vorher.

Lesen Sie dazu in Ihrer Gebrauchsanweisung die Kapitel ‘Warnungen’, Alimente‑Zahlungen und fortlaufende Wartungskosten von Kindern ab Version 1.0′.

Ich empfehle Ihnen daher, bei ‘Gattin 1.0′ zu bleiben und das Beste daraus zu machen. Ich habe selber ‘Gattin 1.0′ vor Jahren installiert und halte mich strikt an die Gebrauchsanweisung, vor allem in Bezug auf das Kapitel ́Gesellschaftsfehleŕ.

Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig davon, ob Sie Schuld sind oder nicht. Die beste Lösung ist das häufige Ausführen des Befehls: C:\UM‑ENTSCHULDIGUNG‑BITTEN.exe.

Vermeiden Sie den Gebrauch der ‘ESC’ Taste, da Sie öfter UM‑ENTSCHULDIGUNG‑BITTEN einschalten müssten, damit ‘Gattin 1.0′ wieder normal funktioniert. Das System funktioniert solange einwandfrei, wie sie für die ́Gesellschaftsfehler uneingeschränkt haften!

Alles in allem ist ‘Gattin 1.0′ ein sehr interessantes Programm trotz der unverhältnismäßig hohen Betriebskosten.

Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von ‘Gattin 1.0′ zu steigern. Ich empfehle Ihnen: ‘Pralinen 2.1′ und ‘Blumen 5.0′ in Deutsch.

Viel Glück!

Ihr Technischer Support

PS: Installieren Sie niemals ‘Sekretärin im Minirock 3.3′! Dieses Programm verträgt sich nicht mit ‘Gattin 1.0′ und könnte einen nicht wieder gutzumachenden Schaden im Betriebssystem verursachen!!!

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - -


P.S.: Für meine weiblichen Leser habe ich auch etwas. Für sie konnte ich den Supportfall Ehemann 1.0 ausgegraben. :-)

via: JOTD GENiALi’s Blog

Glassfish von Sun in neuer Version 2.1 verfügbar

Sun hat eine neue Version des Java-EE-Applicationservers Glassfish freigegeben. Die aktuelle Version 2.1 beinhaltet den, mir bisher noch nicht bekannten, SIP-Server SailFin mit dem, der Applicationserver um SIP-Funktionen erweitert wurde.

Zusätzlich enthält der neue Glassfish-Applicationserver eine neue Technik zur Replikation von Sessions. Dieses Thema ist für mich noch interessanter, da ich immer öfter in Umgebungen aktiv bin, in der aus Lastverteilungsgründen mehrere Instanzen von Applicationservern im Einsatz sind. Und es immer wieder das Thema ist, wie die Session auf einen anderen Knoten übernommen werden kann.

Außerdem gab es Erweiterungen und Aktualisierungen im Umfeld des Message Queue-Servers OpenMQ (jetzt in Version 2.3 enthalten) und auch die Fehlerbereinigung hat in diesem Release seinen Platz bekommen. Sun hat rund 500 Fehler in der neuen Glassfish-Version beseitigt.

Die neue Glassfish-Version steht ab sofort zum Download bereit. Sun unterstützt jetzt auch die Plattformen Windows Server 2008, OpenSolaris und RHEL 5 sowie den Apache 2.2.

Quelle: Golem.de

Backup mit Time Machine im Netzwerk

Für alle Leser meines Systempartition zerschossen – ja und? – Artikels, könnte auch das Thema “Backup mit Time Machine im Netzwerk” sehr interessant sein.

Ich habe einige interessante Blog-Einträge zur Datensicherung mittels Time Machine Backups im Netzwerk gefunden. Funktioniert natürlich nur mit Mac OS X Leopard und Apple’s MacBook oder MacBook Pro.

Hier die beiden Links für die Einrichtung von Time Machine im Netzwerk:
Tutorial: Time Machine auf NAS Netzwerk-Laufwerk
Tutorial: Time Machine Backup / Sparsebundle in Größe begrenzen

Für alle, die Time Machine bereits für die Sicherung Ihres MacBooks im Einsatz haben und selbst kein Apples Time Capsule besitzen, dürften die ansprochenen Links meiner Meinung nach sehr hilfreich sein…

Auf ein gesundes Neues

Prost Neujahr! Allen Lesern meines Informatik-Student-Blogs, wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2009.

Ich hoffe Ihr seit gut ins neue Jahr 2009 reingerutscht.

Auf viele interessante Blog-Beiträge und -Themen!

P.S.: Das heise-Security-Team hat schon mal in Ihre Glaskugel für das Jahr 2009 geschaut und wollte voraussehen, was uns im neuen Jahr 2009 im Security-Bereich so alles erwarten könnte. Leider hatte ihre Glaskugel einen kleinen Knacks abbekommen, wodurch die vorhergesagten Ereignisse wohl so nicht eintreffen werden. ;-)