Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Erfolgreich Briefe schreiben mit der Deutschen Post

“Schreib mal wieder” titelte Jahre lang unsere Deutsche Bundespost. Der Brief, als einziges Kommunikationsmittel zum Austausch von Nachrichten über weite Entfernungen, hat in Zeiten der Tele- und Onlinekommunikation seine Stellung in der Gesellschaft, an andere Medien, wie Telefon und Computer, verloren.

Ihr Nachfolger, die Deutsche Post, unser modernes Brief- und Kommunikationsunternehmen tun nun auch etwas dafür, damit uns das Briefeschreiben wieder etwas leichter von der Hand geht, denn einen guten Brief, zu Papier zu bekommen, fällt denke ich dem ein, oder anderen gar nicht mal so leicht.

Die Deutsche Post hat hierfür einen knapp 60-seitigen Ratgeber herausgegeben, in dem viele Tipps, Textbeispiele und Formulierungshilfen für die wichtigsten Anlässe von A wie Anfrage bis Z wie Zusage zu finden sind.

Zu folgenden Brieftypen werden Tipps gegeben:

■ Anfragen – Informiert durchs Leben
■ Beschwerde – Nicht einfach alles hinnehmen
■ Bewerbung – Das Aushängeschild
■ Dankschreiben – Einfach nett
■ Einladung – Macht Spaß
■ Einspruch/Widerspruch – Bares Geld wert
■ Entschuldigung/Krankmeldung/Beurlaubung – Ein Brief wird erwartet
■ Genesungswünsche – Tun gut
■ Glückwünsche – Aber gern!
■ Kondolenzschreiben – Was schreibe ich bloß?
■ Kündigung – Verträge fristgerecht beenden
■ Leserbrief – Offen die Meinung äußern
■ Mahnung – Wegen Mängeln und Zahlungspflicht
■ Mietminderung – Bei Schimmel und Zugluft
■ Reklamation – Lassen Sie sich nichts gefallen
■ Trauerdrucksache/Traueranzeige – Freunde und Bekannte benachrichtigen
■ Umzugsmitteilung – Damit die Post ankommt
■ Zu- oder Absage – Eine Frage der Höflichkeit

Desweiteren sind in der Broschüre die 11 wichtigsten Änderungen der neuen Rechtschreibung auf einen Blick zusammengestellt. Für viele sind die neuen Rechtschreibregeln immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Mit dieser Broschüre findet man schneller einen Grundlagen-Überblick über die neuen Regeln und ihren wichtigsten Änderungen.

Download als PDF-Datei: Erfolgreich Briefe schreiben
Weitere Infos unter: http://www.briefeschreiben.de/

Mein Heimatort Kerbfeld aus der Luft

Heute möchte ich mal auf meinen kleinen, schnuckeligen und feinen Heimatort Kerbfeld hinweisen. Kerbfeld liegt idyllisch gelegen an der Straße der Fachwerkromantik, südlich der Hassberge (Unterfranken). In Kerbfeld ist allerhand los, vor allem, wenn im August wieder das Hütten-Fest der Kerbfelder Haßgau-Ranch steigt, dann ist halb Kerbfeld auf den Beinen und hilft bei den Vorbereitungen und der Durchführung des Festes mit.

Hier unser Ort einmal aus einer anderen Perspektive, mal von oben:

Kerbfeld von oben

Viele Grüße an alle Einwohner von Kerbfeld und Umgebung. ;-)

P.S.: Dieses Luftaufnahme von Kerbfeld habe ich übrigens mit Hilfe von Google Maps erstellt.

Good Bye Watzmann, Good Bye steinernes Meer

So, seit gestern bin ich wieder zurück an der Tastatur. Mein sehr schöner und auch sehr erholsamer Urlaub ist nun auch schon wieder zu Ende gegangen. Und wir haben viel erlebt im Berchtesgadener Land (BGL), was dort auch “der Rupertiwinkel” genannt wird. Der Name geht auf Ihren Schutzpatron, den Heiligen Rupert (um 650-718), dem ersten Bischof von Salzburg und “Apostel der Baiern”, zurück.

Einige unserer Ausflüge waren:

- Schifffahrt auf dem tiefsten See Bayerns dem Königssee mit Besuch von St. Bartholomä
- Fahrt mit der Jennerbahn auf den 1.874 m hohen Jenner
- Besichtigung des Salzbergwerks in Berchtesgaden
- Spaziergang im romantischen Zauberwald am Hintersee bei Ramsau
- Fahrt mit der Predigtstuhlbahn der ältesten Großkabinenseilbahn der Welt
- Besichtigung der alten Saline in Bad Reichenhall
- Besuch und Besichtigung der Stadt Salzburg, die 1996 zum Weltkulturerbe wurde

Bye Bye Watzmann, Bye Bye steinernes Meer…es war sehr schön bei euch. :-)

Hier einmal ein paar Impressionen aus unserem Urlaub…


Der Watzmann – Der zweithöchste Berg Deutschlands


Schöne heile Bergwelt – Im Hintergrund die Watzmann Ostwand


Schifffahrt auf dem wunterschönen Königssee mit dem weltberühmten Trompetenecho


Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee

Vielleicht bekommt der eine oder andere auch schon Urlaubsfeeling…

Start in den Urlaub in den bayerischen Süden

Die nächsten Tage wird es hier etwas ruhiger werden, denn ich starte mit meinem Schatz zu einem einwöchigen Urlaubstrip in den bayerischen Süden und ins Salzburger Land.

Genauer gesagt, schauen wir uns mal Salzburg, Bad Reichenhall, Berchtesgaden und den schönen Königssee mal etwas genauer an.

Also bis Ende nächster Woche euer Informatik Student.

Funny Hippo – Das singende Nilpfeld

Frohe Ostern

Ich wünsche euch allen ein paar schöne Ostertage…

Pages: Prev 1 2 3 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Next