Archiv für die Kategorie 'Java'

Netbeans-Magazine – Artikelreihe zur neuen Netbeans 6.0-IDE

Vorstellung Netbeans 6 im Netbeans-MagazineZur Veröffentlichung der neuen Netbeans 6.0-IDE, hat das Netbeans-Magazine, in ihrer neuesten Ausgabe, eine 62-seitige Artikelreihe zur neuen Netbeans 6.0-IDE veröffenlicht.

Folgende Themen werden in den Artikeln behandelt:

- Dynamic Web Development with Ruby and NetBeans 6.0
- Advanced Profiling: Real-World Code Explorations
- NetBeans Localization: Spreading the IDE to Many Worlds
- Building RESTful Web Services in NetBeans
- Module Development with Maven 2 and NetBeans 6.0
- Creative Uses of the Visual Library

Besonders interessant finde ich das Swing Application Framework, den integrierten Profiler und die neuen Ruby/JRuby/Ruby on Rails-Features, womit man nun in die Ruby on Rails-Programmierung auch mit Netbeans 6.0 einsteigen kann.

via: InfoQ: Netbeans 6.0 Released with Support for Ruby…

Neue kostenlose Softwareentwickler-eBooks

Im letzten Satz der Ankündigung des Softwareentwickler-Adventskalenders in den heutigen Entwickler-News bin ich noch auf etwas Interessantes gestossen, das mir bisher noch nicht bekannt war.

Auch der entwickler.press-Verlag stellt seit diesem Jahr regelmäßig kostenlose PDF-Versionen einiger Bücher als eBooks im Netz zum Download bereit. Diese Titel, werden zwar nicht mehr aktiv im Verlagsprogramm vertrieben, haben aber immer noch nichts an Ihren interessanten Fakten verloren.

Hierbei bin ich auf einige interessante eBooks gestoßen.

Hier meine Top10 der kostenlosen entwickler.press-eBooks:

Es lohnt sich laut Verlag auch immer wieder mal auf der Ebook-Webseite des entwickler.press-Verlags vorbeizuschauen, da die angebotenen Titel immer wieder variieren.

Softwareentwickler-eBook-Adventskalender

Die Adventskalender-Zeit geht wieder los.

Und dieses Mal ist auch ein Adventskalender für uns Entwickler dabei, denn der Verlag entwickler.press stellt zwischen dem 1. und 24. Dezember täglich ein eBook auf seiner Webseite, zum kostenlos Download, zur Verfügung.

Bei den bereitgestellten eBooks soll es sich laut Verlag, um aktuelle Buch-Neuerscheinungen aus dem Jahr 2007 handeln. Abrufbar sein werden eBooks aus allen Themensparten des Verlagsprogramms von Java, Apache und XML über Software-Architektur sowie Web- und Skriptsprachen bis hin zu .NET- und Windows-Technologien.

Der Verlag möchte sich mit seinen kostenlosen eBooks, bei seiner treuen Leserschaft bedanken. Im Jahr 2007 sei neben dem gedruckten Buch vor allem die Website von entwickler.press auf großes Interesse gestoßen.

Da bin ich echt mal gespannt auf die eBooks, und werde die Webseite denke ich gerne jeden Tag besuchen, denn jedes Buch steht nur 24 Stunden lang zum Download bereit.

Link zum Adventskalender folgt noch…

Ist inzwischen Online. Einfach die Webseite von entwickler.press ansurfen, schon erscheint der Adventkalender in einem Layer.

Quelle: Entwickler-News – Weihnachtsgeschenk: Kostenlose eBooks von entwickler-press

RefactorMyCode: Interessante Sammlung von Code-Snippets

Auf RefactorMyCode kann jeder seine Codefragmente und Snippets online verfügbar machen und diese von anderen kommentiert und verbessern lassen. Vertreten sind die üblichen Vertächtigen unter den Programmiersprachen, von Java, PHP, Ruby, C, C#, Perl, Javascript und Python sind alle vertreten.

RefactorMyCode

via PaulStamatiou.com – RefactorMyCode Rocks

NetBeans is Ruby Developer’s New Best Friend

Heute habe ich einen interessanten Artikel, mit dem Titel “NetBeans: Ruby Developer’s New Best Friend“, über die neue Sun Netbeans-Version 6.0 gefunden. In dieser neue Netbeans-Version wurde neben zahlreichen Java- und J2EE-Features, eine komplette, benutzerfreundliche Unterstützung, für die sich aktuell immer weiter verbreitende, Programmiersprache Ruby eingebaut.

Der Artikel geht vor allem auf die neuen Ruby-Features von Netbeans ein und versucht zu erklären, warum Sun sich für die Unterstützung einer weiteren Programmiersprache in seiner aktuellen IDE ausspricht. Lesenswert!

Branching mit Eclipse und CVS

Für alle Eclipse-Entwickler, die für die Versionsverwaltung ihrer Projekte die Versionsverwaltungs-Software CVS nutzen, stehen früher, oder später vor der Aufgabe, Ihr Projekt in einzelne Branches aufteilen zu müssen, um auch einen bereits ausgelieferten Softwarestand weiterpflegen und ergänzen zu können. Hierzu habe ich auf den Seiten von eclipse.org zwei Artikel gesehen, die zeigen, .wie die Branch und Merge Features des Eclipse CVS Supports zu nutzen sind. Der erste Teil erläutert die Features anhand eines branch-and-merge-Beispiels und der zweite Teil des Artikels zeigt, wie das Rebase einer Subbranch mit Änderungen der Main Branch funktioniert, bevor die Subbranch wieder in die Main Branch eingefügt wird.

Zu finden sind die Artikel unter:
Branching with Eclipse and CVS, Part 1: The Basics
Branching with Eclipse and CVS, Part 2: Rebasing

Wer zusätzlich noch weitere Doku zu CVS sucht, für den habe ich in den beiden Artikeln noch zwei Online-Links mit weiterführenden Informationen gefunden, die ich hier noch erwähnen möchte:
Version Management with CVS
CVS Best Practices

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next