Präsentationstechnik 2.0

Wie sollte eine möglichst interessante Präsentation am besten aufgebaut sein, um während des gesamten Präsentationszeitraums interessant für die Zuhörer zu wirken und anschließend die Leute auch zu überzeugen und evtl. auch zu begeistern?

Eine interessante und auch humorvolle Präsentation zeigt, wie es gehen kann:

Die Kernaussage dieser Präsentation lautet:
Jede Präsentation sollte genau eine zentrale Kernaussage haben, um die eine Story entwickelt wird. Diese kann durch Bilder und eigene Erfahrungen weiter verfeinert werden. Wichtig ist immer wieder die Referenzierung auf die zentrale Aussage der Präsentation.

via: Projektmanagement Blog

Professionelle Wikis für den Unternehmenseinsatz

Nach dem Hype um Wikipedia entdecken immer mehr Unternehmen die Vorteile von Wikis. Sie speichern die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter in Wikis und organisieren hiermit Projekte und beschleunigen Arbeitsabläufe. Leichtgewichtige Open-Source-Tools und komplexere Enterprise-Wikis helfen hierbei.

In einem interessanten und ausführlichen Artikel auf tecChannel.de, zeigt der Autor die Vorzüge und den Nutzen von Enterprise Wikis. Desweiteren werden verschiedene OpenSource-Wiki-Systeme, wie MoinMoin, MediaWiki, DokuWiki, ProWiki und TWiki im Artikel vorgestellt als auch einige kommerzielle Wiki-Systeme wie Googles Jotspot, Traction Teampage, der Online-Service Near-time sowie Confluence von Atlassian und Socialtext.

Also ich bin immer noch ein Wiki-Fan. Mittels Wikis lassen sich soviele interessante Geschäftsprozesse, oder einfach auch Notizen festhalten. Außerdem lassen sich Wikis, meiner Meinung nach, in Unternehmen vielfältig und gewinnbringend einsetzen. Sie können die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb eines Unternehmens verbessern und so insgesamt die Effizienz erhöhen. Außerdem sind die Hardware- und Softwarekosten bei Open-Source-Lösungen gleich Null und die meisten Unternehmen dürften mit den von den OpenSource-Tools gebotenen Features bestens auskommen.

Quelle: tecChannel.de – Marktübersicht Enterprise-Wikis

The Bubble Song-Video

Einfach ein genialer Song, der “Here Comes Another Bubble” (Song), der die aktuellen Web2.0-Trends humorvoll auf die Schippe nimmt… :-)

via Florian Bailey von Ideas Online

Gernot’s IT-Landkarte – Von Analytistan nach Architektonien

Gernot Starke hat eine IT-Landkarte veröffentlicht, die Basis für seine (aufregende) Reisen “Von Analytistan nach Architektonien” durch die gesamte IT-Projekt-Welt war. Den kompletten Reisebericht nach Architektonien könnt ihr auf der Webseite von Gernot Starke nachlesen.

IT-Landkarte -
Bildquelle: www.gernotstarke.de

Sehr informativ und sehr amüsant…

O2 bietet Handy-Flatrate für Firmenkunden in alle Netze

Wie ich gerade bei Golem.de gelesen habe, bietet O2 ab 1. Oktober 2007 neue Geschäftskundentarife an, die heute angekündigt wurden. Mit dem Tarif Business Flat XL können Firmenkunden für monatlich 65,- Euro netto (77,35 Euro brutto) kostenlos ins deutsche Festnetz, in das Mobilfunknetz von O2 Germany und in alle anderen Mobilfunknetze telefonieren.

Dieser Tarif sieht für mich sehr interessant aus. Er ist vorallem für Power-Telefonierer sehr interessant, denn diese können mit diesem Tarif richtig Geld sparen. Gibt es hierzu eigentlich auch schon Alternativen von der Konkurrenz? Hier bin ich nicht komplett im Bilde.

Weitere Infos: o2 Business

Businessmodelle im Web 2.0

Frank Engel von TownKings hat auf dem Barcamp in Köln eine interessante Session zum Thema “Businessmodelle im Web 2.0″ gehalten. Er zeigt darin, wie man mit Web 2.0 eine Geschäftsidee erfolgreich umsetzt, wie man damit Geld verdienen kann und wie man zu einem guten und sinnvollen Businessmodell kommt.

Die Session gab es auch schon mal auf dem Barcamp in Hamburg. Da ich aber selbst bei beiden BarCamps nicht physisch anwesend sein konnte, habe ich es begrüsst, dass die Session dieses Mal als Video festegehalten wurde. Ich fand die Session über die erfolgreiche Monetarisierung der Businessmodelle sehr interessant…


Link: sevenload.com

P.S. Vielleicht folgen hier, die nächsten Tage, nochmals die ein oder andere Session vom Barcamp in Köln vom letzten Wochenende.

Pages: 1 2 3 4 Next