Oracle veröffentlicht Warehouse Builder 10g R2

Oracle hat das zweite Release seiner Data Warehousing & Data Mining Plattform – Oracle Warehouse Builder 10g veröffentlicht.

Mit dem Metadaten-gestützten ETL-Produkt können Daten von verschiedenen Datenquellen auch aus anderen Systemen (SAP, Sybase, Informix, ASCII etc.) gelesen und in das Data Warehouse homogenisiert umgewandelt werden. Hier sorgt der Warehouse Builder nicht nur für die Datentransformation, sondern auch für die richtige Reihenfolge unterschiedlicher Lade- und Transformationsschritte, die im Editor Warehouse Builders als Prozesslandkarte definiert werden können. Daraus entsteht dann automatisch die notwendige Infrastruktur für Reporting und Analyse.

Neben seiner Hauptaufgabe, ETL-Prozesse zu erstellen, kann der Warehouse Builder auch bei jeglicher Programmierung von Schnittstellen verwendet werden.

Das neue Release verfügt über verbesserte Datenquatlität sowie neue Features im Bereich OLAP, Integration und Administration.

Quelle: Entwickler.de – Oracle veröffentlicht Warehouse Builder 10g R2

Weitere Informationen:
Introduction to Oracle Warehouse Builder 10g Release 2
Data Warehousing – Moving Data Faster
Oracle Warehouse Builder-Viewlets

Business Intelligence mit Open Source

Einen sehr interessanten Artikel, über “Business Intelligence mit Open Source” gibt es zur Zeit auf heiseOpen zu lesen. Dort werden einige OpenSource-BI-Tools vorgestellt, denn Open-Source-Lösungen sind auch im Bereich Business Intelligence auf dem Vormarsch.

Unter dem Begriff BI werden Techniken wie Datawarehousing, Datamining, Analyse und Reporting zusammengefasst, mit denen Unternehmen versuchen, ihre Geschäftsabläufe und Kontakte zu Kunden, Lieferanten und Partnern zu optimieren.

Da diese Erkenntnisse für das Unternehmen sehr wertvoll sind und sich Unternehmen diese Erkenntnisse einiges kosten lassen, ist dies eine lukrative Einnahmequelle für viele Software-Firmen. Nun kommen allerdings auch hier immer mehr OpenSource-Produkte auf den Markt, die man nicht unterschätzen sollte und die man sich mal anschauen sollte.

Folgende BI-Tools werden im einzelnen besprochen:
- Die ETL-Tools: Kettle, CloverETL und Enhydra Octopus.
- Die Reporting-Bibliotheken JasperReports und JFreeReports.
- Bizgres – Eine für Datawarehouse-Umgebungen optimierte Version von PostgreSQL.
- OLAP-Server Mondrian für das DataMining der Daten.

Eine aus viele Einzellösungen zusammengesetzte BusinessIntelligence-Suite ist die sehr leistungsfähige Pentaho BI Suite. Sie umfasst ETL-, Analyse-, Reporting- und Workflow-Komponenten und bringt die Projekte Mondrian, Kettle, die Reporting-Bibliothek JFreeReport und das Pentaho Dashboard unter einen Hut.

Hier noch ein Hinweis für weitere Informationen zum Thema ETL-Tools:
Eine recht umfangreiche Übersicht für weitere freie, Java-basierte ETL-Tools findet Ihr im Manageability-Weblog.

Weitere Fakten und den ausführlichen Artikel findet Ihr bei heise Open.

Quelle: heise Open – Business Intelligence mit Open Source