Landing Pages und Google Reader

Marnem hatte mich gestern via Kommentar hier auf eine Optimierungsmöglichkeit in meinem Blog aufmerksam gemacht. Er hat mein Blog über den Google Reader besucht und wurde von mir mit der Landingpage (implementiert mit dem WP-Landingsites-Plugin) begrüsst, mit der ich sonst nur die Suchmaschinen-Benutzer begrüsse.

Dies war natürlich, wie er es nannte nicht im Sinne des Erfinders, da ja schließlich keine Suchanfrage übertragen wurde und somit die Landingpage keine ähnlichen Artikel finden kann. Er schlug mir vor, eine kleine Pluginmodifikation durchzuführen, damit meine Google Reader Leser von der Landingsite verschont werden.

Wie das geht, erklärt Marnem in seinem Blog im Artikel Suchmaschinen, Landingsites und Google Reader.

Danke für den Tipp Marnem, werde ich am Wochenende gleich einbauen.

Schnelles Lesen von Feeds mit Google Reader

Jeder von uns, der einige RSS-Feeds beobacht, kennt das Problem. Alle Feeds sollen möglichst effizent und schnell durchgeschaut werden. Herbert vom Männerblog verwendet ein besonderes Verfahren, auch bekannt als “River of Information”, mit dem die ganze Sache an Tempo gewinnt.

Außerdem zeigt er in seinem Video auch einige seiner Tipps und Tricks zum schnellen Durcharbeiten und Lesen der ausgewählten RSS-Feeds im Google Reader. Er zeigt, wie mal seine Feeds echt schnell durchschaut und verrät auch einige mir noch unbekannte Features (z.B. Tastaturbedienung im Google Reader).

Soeben im Männerblog gefunden.