Openbook: “Java 7 – Mehr als eine Insel”-E-Book

OpenBook Java 7 - Mehr als eine InselWieder einmal ein sehr interessantes, kostenloses Java E-Book wurde die Tage von Galileo Press in der Openbook-Reihe veröffentlicht. Mit dem Buch “Java 7 – Mehr als eine Insel”, das als Fortsetzung des Java-Kultbuchs “Java ist auch eine Insel” gedacht ist, bekommt man auf über 1400 Seiten umfassendes und kompetentes Praxiswissen, zu vielen Java-Bibliotheken und -Technologien, das auch erfahrenen Entwicklern, bei der täglichen Arbeit, behilflich sein dürfte.

Am Beispiel konkreter Java-Projekte zeigt Christian Ullenboom, was man wissen muss über Swing, Netzwerk- und Grafikprogrammierung, RMI und Web-Services, JavaServer Pages und Servlets, Applets, JDBC, Reflection und Annotationen, Logging und Monitoring, Java Native Interface (JNI) und vieles mehr.

Die HTML-Version (inkl. Syntax-Highlighting) wurde von Galileo Computing zur Verfügung gestellt und kann bequem im Browser gelesen werden.

Falls Ihr euch das E-Book doch auf euren Rechner ziehen wollt, könnt Ihr euch das ganze Buch im HTML-Format auch als ZIP-Datei (etwa 21 MByte) heruntergeladen.

Hier gehts zum Buch: Java 7 – Mehr als eine Insel

via aptgetupdate.de

Einführung in die Programmiersprache Ruby

Jonathan Weiss präsentiert eine deutschsprachige Einführung in die aufstrebende Programmiersprache Ruby.

TPCI – Die Marktanteile der Programmiersprachen

Habt Ihr euch schon mal gefragt, welche Programmiersprachen aktuell weitverbreitet und zur Zeit trendy sind. Solch eine Aufstellung hilft auch bei der strategischen Entscheidung für oder gegen eine Programmiersprache wenn man vor der Implementierung eines neuen Projektes steht oder auch für die eigene Entscheidung, welche neue Programmiersprache man mal angehen könnte.

Wie die Marktanteile aktuell auf die verschiedenen Programmiersprachen verteilt sind, zeigt eine regelmäßige Veröffentlichung der TIOBE Programming Community. Sie stellt Ihren Index aus folgenden Faktoren zusammen:

  • 1. weltweit verfügbare, auf diese Sprache spezialisierte Software-Ingenieure
  • 2. Anzahl angebotene Kurse zu einer Programmiersprache
  • 3. Anzahl Third-Party-Firmen, die Produkte für diese Programmiersprache anbieten

Folgendermaßen sind die Marktanteile laut TPCI unter den Top 20 Programmiersprachen verteilt:

  • 20.542% Java
  • 13.969% C
  • 10.228% (Visual) Basic
  • 8.750% C++
  • 8.687% PHP
  • 4.738% Perl
  • 4.227% Python
  • 3.917% C#
  • 3.084% Ruby
  • 2.928% JavaScript
  • 2.456% Delphi
  • 1.704% D
  • 1.179% PL/SQL
  • 1.129% SAS
  • 0.754% Lisp/Scheme
  • 0.746% Lua
  • 0.708% COBOL
  • 0.647% ABAP
  • 0.639% Pascal
  • 0.613% Ada

Vielleicht gibt es bessere Faktoren, um die Beliebtheit/Verbreitung einer Programmiersprache zu beschreiben, allerdings, kommt die Verteilung meiner Meinung nach, mit einer Ausnahme C#, schon nah an die von mir am Markt wahrgenommene Verteilung ran.

Wobei ich von Lua bisher auch noch nichts gehört hatte. Wie schaut es da bei euch aus? Für mich ist Lua absolutes Neuland. Da kommen dann weiter hinten noch ein paar bekanntere Kandidaten.

Quelle: TIOBE Programming Community Index für November 2007

Gernot’s IT-Landkarte – Von Analytistan nach Architektonien

Gernot Starke hat eine IT-Landkarte veröffentlicht, die Basis für seine (aufregende) Reisen “Von Analytistan nach Architektonien” durch die gesamte IT-Projekt-Welt war. Den kompletten Reisebericht nach Architektonien könnt ihr auf der Webseite von Gernot Starke nachlesen.

IT-Landkarte -
Bildquelle: www.gernotstarke.de

Sehr informativ und sehr amüsant…

NetBeans is Ruby Developer’s New Best Friend

Heute habe ich einen interessanten Artikel, mit dem Titel “NetBeans: Ruby Developer’s New Best Friend“, über die neue Sun Netbeans-Version 6.0 gefunden. In dieser neue Netbeans-Version wurde neben zahlreichen Java- und J2EE-Features, eine komplette, benutzerfreundliche Unterstützung, für die sich aktuell immer weiter verbreitende, Programmiersprache Ruby eingebaut.

Der Artikel geht vor allem auf die neuen Ruby-Features von Netbeans ein und versucht zu erklären, warum Sun sich für die Unterstützung einer weiteren Programmiersprache in seiner aktuellen IDE ausspricht. Lesenswert!

Ruby on Rails Workshop bei ProLinux.de

Pro-Linux.de startet heute mit seinem Ruby on Rails-Workshop und bietet hiermit einen Einstieg in die Programmierung mit diesem recht populären Web-Framework.

Der erste Teil ist zwar noch nicht so umfangreich wie vielleicht gewünscht, bietet allerdings einen guten Einstieg in die Ruby on Rails-Programmierung. Es wurde auch bereits ein zweiter Teil des Workshops angekündigt und ich hoffe es kommen noch einige weitere Teile hinzu, die weiter in das Web-Framework Ruby on Rails einführen.

Für Ruby on Rails-Einsteiger aber trotzdem empfehlenswert.

via filzo.de

Pages: 1 2 Next