Erstes RailsCamp in Deutschland

Zwischen dem 2. und 5. Oktober findet dieses Jahr erstmalig das RailsCamp, ein Entwicklertreffen für das Open Source Web Application Framework Rails in Deutschland statt. Das RailsCamp 2008 findet das erste Mal in Naumburg/Saale (Sachsen-Anhalt) statt.

Verbringt ein langes Wochenende auf dem schönen Land mit einem Haufen gleichgesinnter Ruby-Hacker und Rails-Enthusiasten. Tauscht Wissen und Erfahrungen zu Ruby on Rails in einer lockeren und freundlichen Atmosphäre, und genießt die Abende mit Wein, Bier, Musik und bösen Killerspielen. Oder Rails.

RailsCamp 2008 Deutschland

Die Anmeldung läuft über die eigens dafür eingerichtete RailsCamp Google Group, in der gleichzeitig auch Themenvorschläge zum RailsCamp erstellt werden können.

Leider werde ich höchst wahrscheinlich, nicht dabei sein können, da dieses verlängerte Wochenende schon seit einigen Wochen anderweitig verplant und zugesagt wurde. Mal schauen, ob sich daran noch irgendwas ändert. Gegebenfalls werde ich darüber hier berichten.

Ich wünsche auf jeden Fall allen Rails-Begeisterten, Rails-Entwicklern und Fans von Ruby on Rails, ein schönes verlängerstes Wochenende und viel Spaß beim RailsCamp 2008.

Weitere Informationen zum RailsCamp 2008, findet Ihr bei Twitter, Venteria und auf der zugehörigen Webseite unter http://www.railscamp.de.

Update: Das RailsCamp findet nun von 14.-16. November 2008 statt.

Ruby on Rails-Videopräsentationen

Heute bin ich auf die Online-Präsentations-Seite loroma.com von Marco Kuznik gestossen. Im Moment werden dort schon einige, sehr interessante Ruby on Rails-Videopräsentationen von der Rails-Konferenz 2007 in Frankfurt gezeigt und ich denke, die Anzahl der Präsentation wird weiter zunehmen.

Ich wünsche es mir zumindest, da ich die Idee super finde und dies ein geniales Informationsmedium ist. Weiter so…

Zu folgenden Ruby on Rails-Themen gibt es schon Futter:

  • Skalieren von Rails-Anwendungen mit Amazon S3 und EC2
  • Caching-Mechanismen in Rails-Anwendungen
  • Ferret – Volltext-SearchEngine für Ruby
  • Hobo – Rails Application Builder
  • i18n – Internationalisierung in Rails-Applikationen
  • Prosa, Lyrik, Ruby und Rails
  • Rest und Rails – REST-Unterstützung in einer Rails-Umgebung
  • Absichern von Ruby on Rails-Anwendungen
  • Slingshot (Offline Rails)
  • SOA und Rails – Integration von Rails Anwendungen in Enterprise Umgebungen
  • Writing omdb.org – Erfahrungen bei der Entwicklung einer Rails-Anwendung

Einige der Themen sind aber bestimmt nicht nur für Rails-Entwickler interessant, auch für andere Webentwickler könnten z.B. die Themen zur Sicherheit von Webanwendungen, zur REST-Unterstützung und zum Skalieren von Webanwendungen mit Amazon S3 und EC2 sehr interessant sein. Einfach mal reinschauen…

P.S. Die Folien, der Präsentationen, könnt Ihr zusätzlich auch online auf den Seiten der Rails-Konzerenz 2007 finden.