Ruby on Rails-Videopräsentationen

Heute bin ich auf die Online-Präsentations-Seite loroma.com von Marco Kuznik gestossen. Im Moment werden dort schon einige, sehr interessante Ruby on Rails-Videopräsentationen von der Rails-Konferenz 2007 in Frankfurt gezeigt und ich denke, die Anzahl der Präsentation wird weiter zunehmen.

Ich wünsche es mir zumindest, da ich die Idee super finde und dies ein geniales Informationsmedium ist. Weiter so…

Zu folgenden Ruby on Rails-Themen gibt es schon Futter:

  • Skalieren von Rails-Anwendungen mit Amazon S3 und EC2
  • Caching-Mechanismen in Rails-Anwendungen
  • Ferret – Volltext-SearchEngine für Ruby
  • Hobo – Rails Application Builder
  • i18n – Internationalisierung in Rails-Applikationen
  • Prosa, Lyrik, Ruby und Rails
  • Rest und Rails – REST-Unterstützung in einer Rails-Umgebung
  • Absichern von Ruby on Rails-Anwendungen
  • Slingshot (Offline Rails)
  • SOA und Rails – Integration von Rails Anwendungen in Enterprise Umgebungen
  • Writing omdb.org – Erfahrungen bei der Entwicklung einer Rails-Anwendung

Einige der Themen sind aber bestimmt nicht nur für Rails-Entwickler interessant, auch für andere Webentwickler könnten z.B. die Themen zur Sicherheit von Webanwendungen, zur REST-Unterstützung und zum Skalieren von Webanwendungen mit Amazon S3 und EC2 sehr interessant sein. Einfach mal reinschauen…

P.S. Die Folien, der Präsentationen, könnt Ihr zusätzlich auch online auf den Seiten der Rails-Konzerenz 2007 finden.

Ruby on Rails Workshop bei ProLinux.de

Pro-Linux.de startet heute mit seinem Ruby on Rails-Workshop und bietet hiermit einen Einstieg in die Programmierung mit diesem recht populären Web-Framework.

Der erste Teil ist zwar noch nicht so umfangreich wie vielleicht gewünscht, bietet allerdings einen guten Einstieg in die Ruby on Rails-Programmierung. Es wurde auch bereits ein zweiter Teil des Workshops angekündigt und ich hoffe es kommen noch einige weitere Teile hinzu, die weiter in das Web-Framework Ruby on Rails einführen.

Für Ruby on Rails-Einsteiger aber trotzdem empfehlenswert.

via filzo.de

Rails vs PHP vs Java

Um Ruby on Rails noch etwas bekannter zu Machen haben die Jungs von Rails Envy ein paar Videos nach dem Vorbild von Apple’s Get a Mac-Spots gedreht, welche Ruby on Rails mit Java und PHP vergleichen:

Ruby on Rails vs Java


Ruby on Rails vs PHP – Die Erste

Ruby on Rails vs PHP – Die Zweite

Ruby on Rails vs PHP – Die Dritte

Ich denke, Ruby on Rails sollte von Softwareentwicklern nicht all zu lange vernachlässigt werden, da es sehr innovative Ansätze in der Webentwicklung aufzeigt. Ob für jeden ein Umstieg schon lohnt, muß jeder selbst entscheiden.

Wartungsfreundliche Web-Applikationen mit Ruby on Rails

Heute bin ich auf eine Bachelorarbeit gestoßen, die ich mir etwas genauer ansehen werde. Thematische geht es um das sehr interessante Thema der Realisierung von wartungsfreundlichen Web-Applikationen mit Ruby on Rails. Habe das Dokument gerade mal überflogen. Die Arbeit von Nicolai Reuschling liefert meiner Meinung nach, eine gute Einführung in die Konzepte des Webapplication-Framworks Ruby on Rails.

Link zur Bachelorarbeit Wartungsfreundliche Web-Applikationen mit Ruby on Rails

Die Beschäftigung für das Wochenende ist gesichert.

Via dopefreshtightblog

Linktipp: JRuby und die Java-Plattform

Einen einführenden Artikel von Monica Pawlan über die Verwendung von JRuby und der Java Plattform können Ihr auf java.sun.com lesen. Im Artikel erfahrt Ihr, wie JRuby installiert wird und wie JRuby Scripts in Java Anwendungen und der NetBeans IDE verwendet werden können. Außerdem stellt der Artikel auch RubyGems und Ruby on Rails vor.

Quelle: javamagazin.de

Tonabnehmer – Der Podcast zur agilen Softwareentwicklung

Frank Westphal hat nicht nur den Web 2.0 Podcast veröffentlicht, sondern hat noch weitere interessante Podcasts unter dem Tonabnehmer veröffentlicht, die hier auch von mir angesprochen werden sollen, da sie sehr interessante Softwareentwickler-Themen behandeln.

Folgende Podcasts zur agilen Softwareentwicklung möchte ich aus meiner Sicht hervorheben:

Tonabnehmer #1: Johannes Link – Softwaretests mit JUnit
Zum Auftakt des Tonabnehmers, sprach Frank Westphal mit Johannes Link über JUnit und konnte viel Wissenswertes rundum die Testgetriebene Softwareentwicklung für uns Podcast-Hörer erfahren.

Tonabnehmer #4: Bernd Oestereich – Soziales
Im Tonabnehmer #4 sprach Frank Westphal mit Bernd Oestereich über die soziale Dynamik in IT-Projekten, agiles Projektmanagement und den Maschinenbau des 21. Jahrhunderts. Erfahrt von Bernd Oestereich, warum fachliche oder technische Probleme in Projekten, oft auch versteckte Kommunikationsprobleme sein können.

Tonabnehmer #5: Eberhard Wolff – Spring
Frühling! Was liegt da näher, als sich über das hochaktuelle Spring-Framework zu unterhalten. Was ist Spring? Eberhard Wolff: “Die beste Analogie zu Spring ist für mich J2EE. Ich habe in J2EE eine Ansammlung von APIs – das habe ich in Spring auch. In Spring habe ich eine deutliche Vereinfachung bei der Benutzung dieser APIs und kann damit serverbasierte Anwendungen entwickeln.

Tonabnehmer #6: Gerhardt et al – Eclipse RCP
Thema des Tonabnehmer #6 ist die Eclipse Rich Client Platform – eine Skype-Konferenz mit Frank Gerhardt, Bernd Kolb und Martin Lippert über die Eclipse Rich Client Plattform und Ihrer Weiterentwicklung, heraus aus der IDE-spezifischen Anwendung Eclipse.

Tonabnehmer #8: Thomas Baustert, Ralf Wirdemann – Ruby on Rails
Dieses Mal geht es beim Tonabnehmer #8 um das Webapplication-Framework Ruby on Rails. Thomas Baustert und Ralf Wirdemann erklären, die zentralen Prinzipien hinter Rails und stellen ihr, aus der Begeisterung für Ruby on Rails, entstandene Buch “Rapid Web Development mit Ruby on Rails” vor.

Tonabnehmer #9: Frank Westphal – Getting Things Done
Stress? Keine Zeit? Zu viel zu tun? Tonabnehmer #9 dreht sich um die schon Kultstatus erreichende Selbst- und Zeitmanagementmethode Getting Things Done von David Allen und andere Life-Hacks zur persönlichen Produktivitätssteigerung. Empfohlen für alle Projektleiter, alle Entwickler, und eigentlich auch jedermann.

Quelle: Tonabnehmer – Frank Westphal

Pages: Prev 1 2 3