Das neue Jahr 2008 bringt eine neue WordPress-Version 2.3.2

Allen Lesern meines Informatik-Student-Blogs, als erstes einmal eine gutes und erfolgreiches neues Jahr 2008. Ich hoffe Ihr seit gut ins neue Jahr reingerutscht.

Mit dem neuen Jahr kommt auch schon wieder die nächste WordPress-Version 2.3.2. Diese Version ist ein Sicherheits- und BugFix-Release, somit wird ein Upgrade empfohlen. Ich habe diese Version hier gerade auf meinem Blog installiert und es funktioniert bisher alles wie gewünscht.

Hierbei möchte ich heute auch einmal dem WordPress-Deutschland-Team gedankt werden, die wieder einmal sehr fix waren mit der Bereitstellung der eingedeutschten WordPress 2.3.2 DE-Edition.

Hier bei WordPress-Deutschland, findet Ihr weitere Infos zur aktuellen Version…

Upgrade auf WordPress 2.2.1 ist durch

Gestern wurde das aktuelle WordPress-Release 2.2.1 veröffentlicht. Bei dieser Version handelt es sich um ein Sicherheitsrelease von WordPress. Ein Upgrade auf die aktuelle WordPress-Version ist deshalb dringend empfohlen.

Das Upgrade funktionierte bei mir ohne Probleme. Erst eine komplette Sicherung durchgeführt, Plugins deaktiviert, dann die Upgrade-Dateien aus dem Upgrade-Package von der WordPress Deutschland-Seite eingespielt und die Plugins wieder aktiviert. Fertig.

gefunden bei Frank Helmschrott

Kaspersky Security Suite 2007 in ComputerBild 12/2007

Ich gebe es zu. Ich habe mir gestern die aktuelle ComputerBild 12/2007 vom 26.05.2007 gekauft.

Doch ich bin nicht alleine. Denn auch Jörn vom Blog “EDV – Ende der Vernunft” hat zugegriffen. ;-)

Der Grund für den Computerbild-Kauf war die beigefügte Mehrplatzlizenz für 3 Rechner für die Kaspersky Security Suite 2007, mit folgenden Komponenten:

  • Kaspersky Anti-Virus
  • Kaspersky Anti-Hacker (Firewall)
  • Kaspersky Anti-Spam

Da ich auch sonst schon, nur gute Erfahrungen mit Kaspersky-Security-Lösungen gemacht habe, habe ich zugegriffen. Die beiliegenden Versionen, müssen mittels per Mail angefordertem Lizenzschlüssel über das Internet aktiviert werden und gelten für insgesamt ein Jahr (mittels vierteljährlicher Verlängerung über die ComputerBild-Seite).

Doch dies finde ich echt akzeptabel, für ein ausgereiftes Internet-Security-Paket, das mich gerade mal 3,50 Euro gekostet hat. 3,50 Euro, da ich die Luxus-Edition mit beiliegender Film-DVD (“Out of Time” mit Denzel Washington) erstanden habe. Die normale Ausgabe kostet nur 2,50 Euro und ist noch bis 10.Juni im Handel erhältlich.

Ich finde diese Ausgabe war durch die Beigabe der Kaspersky Security Suite 2007 jeden Cent wert. Auch wenn man über den restlichen Inhalt geteilter Meinung sein kann.

Update 12.08.2007:
Für alle, die die Lizenz für die Kaspersky Security Suite 2007 oder die Kaspersky Security Suite Personal verlängern möchten, hat ComputerBild eine Seite für die Verlängerung der Lizenz bereitgestellt.
Auf der Seite Aktivierungscode und Lizenzverlängerung für zwei Kaspersky Security-Versionen gibt es die gewünschten Infos zur Verlängerung der Lizenz.

SecureBox 365 – Die drei Superhelden für deinen PC

Habe heute einen Flyer vom EDV-BUCHVERSAND bekommen, in dem drei hilfreiche Tools für euren PC vorgestellt werden.

Die “SecureBox 365” umfasst hierbei die Virenschutz-Software und Firewall “F-Secure Internet Security 2007” (für 3 PCs) inkl. Updates für die nächsten 12 Monate von F-Secure, das Backup- und Imaging Tool “Acronis True Image 10 Home” von Acronis sowie das Defragmentierungs-Programm “O&O Defrag 8.6 Professional” von O&O Software.

Das gesamte Paket inkl. Support, 310-seitigem deutschem Handbuch und 30 Tage Rückgaberecht, fällt durch sein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis auf, denn das komplette Bundle gibt es für einen Gesamtpreis von 39,95 € plus 2,95 € Versandkosten.

Und eins ist noch wichtig! Ich hab nix davon wenn ihr die “SecureBox 365″ kauft! Ich finde die Lösung einfach nur leistungsfähig und preislich sehr fair.

Update auf WordPress 2.1.2 dringend empfohlen

Ich habe heute wieder meine WordPress-Installation auf den neuesten Stand gebracht, nachdem bekannt wurde, dass ein Cracker, in den letzten 3 bis 4 Tagen, die Download-Version von WordPress mit einer Hintertür versehen. Durch die Hintertür könnte externer PHP-Schadcode ausgeführt werden.

Das WordPress-Team hat deshalb eine neue Version 2.1.2 herausgegeben, in der, der Schadcode, laut eigener Aussage, nicht mehr vorhanden ist und außerdem auch einige nicht benannte Fehler ausgebaut entfernt wurden. Wer also die letzten paar Tage, die WordPress 2.1.1-Version heruntergeladen und installiert hat ist potentiell betroffen und sollte seine Installation dringend aktualisieren.

Ich denke zwar nicht, dass meine Installation auch davon betroffen war, da mein Update schon eineinhalb Wochen zurückliegt. Sicherheitshalber habe ich es aber trotzdem durchgeführt.

Weitere Infos:
WordPress Deutschland – WordPress 2.1.1 und der “worst case”
Golem.de – WordPress: Cracker schleust Sicherheitslücke ein

P.S. Wer von euch die deutsche Version von WordPress 2.1.1 von der Seite WordPress Deutschland installiert hat, soll ebenfalls nicht betroffen sein.

Update auf WordPress 2.1.1 ist durch

Nachdem heute, mal wieder, ein neues WordPress-Release veröffentlicht wurde, habe ich meine Installation gleich auf die neue Version aktualisiert. Dies funktionierte wie bisher immer, ohne Probleme. Ich habe bei mir auch nicht alle Dateien aktualisiert, da laut WordPress-Blog nur eine handvoll Dateien aktualisiert wurden.

Die zwischen dem WordPress-Release 2.1.0 und 2.1.1 geänderten Dateien inkl. Zusammenfassung findet Ihr auch bei Frank Helmschrott der das Ganze, dass wieder mal ein Update ansteht, schon geahnt hatte.

Falls Ihr weitere Infos zu diesem Update benötigt, oder Hilfe braucht, dann schaut mal auf der Seite von WordPress Deutschland vorbei, dort gibt es schon einige Kommentare mit Lösungsmöglichkeiten.

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next