Alternative Freeware-Brennprogramme zu Nero 9 Essentials

Letzte Woche ist eine kostenlose Nero 9 Essentials Version veröffentlicht worden. Diese Essentials-Edition beschränkt sich auf die Brenn- und Kopierfunktionen für CDs und DVDs.

Zu Nero 9 Essentials gab es allerdings auch schon einiges negatives Feedback aus der Benutzergemeinde. Nero versucht bei jedem Start des Brennprogramms “nach Hause zu telefonieren” und verbrät für das Brennprogramm 55MB an Speicherplatz auf der Platte. Beides meiner Meinung nach verbesserungsfähig.

Welche Alternativen zu Nero gibt es? Viele kostenlose Brennprogramme können mittlerweile mehr und benötigen weniger Speicherplatz.

Hier einige Alternativen zu Nero 9 Essentials: Gratis-Alternativen wie CDBurnerXP oder DeepBurner Free sind kleiner im Download und bieten einen größeren Funktionsumfang.

Ich nutze übrigens das kostenlose Ashampoo Burning Studio 2009 Advanced als Brennprogramm, das ich auf der Seite von ComputerBild herunterladen habe.

UltraDefrag – Festplatten Defragmentierung leicht gemacht

Heute war ich auf der Suche nach einem leistungsfähigen Defragmentierer für mein Windows-System, da der in Windows integrierte Defragmentierer meiner Meinung nach nicht das NonPlusUltra für die Festplatten-Defragmentierung ist.

Besonders bei großen Dateien, macht sich die Fragmentierung auch noch unter aktuellen Windows-Systemen wie Windows XP oder Windows Vista bemerkbar. Also habe ich mich mal im Web auf die Suche gemacht und bin hierbei auf das OpenSource-Tool UltraDefrag auf der Chip.de-Seite gestoßen. Das Tool geht die Defragmentierung ohne Umwege an. Es beseitigt die bestehende Fragmentierung der Dateien und Ordner auf den Datenträgern und hilft hiermit, Windows wieder etwas flotter zu machen.

UltraDefrag ist aktuell in der Version 2.0 herausgekommen. Erstmals auch mit deutscher Benutzeroberfläche. Alle Änderungen und Neuerungen der neuen UltraDefrag-Version könnt Ihr auf der offiziellen Website von UltraDefrag nachlesen.

UltraDefrag bietet für die Defragmentierung der Festplatten drei Startmöglichkeiten. Einmal die grafische Benutzeroberfläche, dann einen Konsolenaufruf, z.B. für Aufrufe aus Batch-Dateien, und einen sogenannten „Native-Mode“ für Nutzer, der gerne alles selbst in die Hand nehmen möchten.

Ein weiteres schönes Feature ist das Setzen von Filtern. Durch das Filtern können in UltraDefrag einfach einzelne Ordner oder Dateien von der Defragmentierung ausgeschlossen werden.

Für mich ist UltraDefrag, der Defragmentierer meiner Wahl.

TechSmith SnagIt – Screencapture-Tool kostenlos zum Download

Die hervorragende Screencapture-Software SnagIt aus dem Softwarehaus TechSmith wird zur Zeit kostenlos zum Download angeboten.

Es ist zwar ist nicht die aktuelle Version 8.2, sondern nun die Vorversion 7.25, doch bietet die Software einige interessante Features. Dazu zählen DirectX-Kompatibilität und die vollständige Aufnahme von Browserfenstern, die größer sind als der Bildschirm des Benutzers.

Außerdem können zusätzliche Bemerkungen in den erstellten Screenshots eingetragen werden und die Ergebnisse in diversen Grafikformaten gespeichert und auf Wunsch auch per E-Mail, Instant Messenger oder FTP verschickt werden. Um nicht alle Einstellungen in SnagIt jedes Mal neu eingeben und konfigurieren zu müssen, erlaubt es das Programm, die Erstellungen in sogenannten, Capture-Profilen, zwischenspeichern zu lassen.

Die deutschsprachige Windows-Version ist rund 12 MByte groß und kann per ftp-Server heruntergeladen werden. TechSmith versendet, nach einer Online-Registierung, den Registrier-Schlüssel für SnagIt 7.25 kostenlos per E-Mail.

via Golem.de – Screenshot-Software SnagIt kostenlos

Windows Vista-Roadshow-Package ist angekommen

Seit letzten Donnerstag, dem 1. Februar 2007, versendet Microsoft mehr als 6.000 Pakete mit der versprochenen Software an alle “Ready for a New Day”-Roadshow-Teilnehmer.

Heute ist auch mein “Ready for a New Day”-Package mit Windows Vista Ultimate und Office 2007 Professional bei mir eingetroffen.

Wie zu erwarten, war folgender Inhalt im Paket:

  • Windows Vista Ultimate (32bit Version)
  • Windows Vista Ultimate (64bit Version)
  • 2007 Office Professional

Von den beiden Windows Vista Ultimate-Versionen, darf allerdings nur eine der Beiden verwendet werden, da nur eine Windows Vista-Lizenz vorhanden ist.

Außerdem sind beide Versionen von Windows Vista, als auch 2007 Office Professional sogenannte NOT FOR RESALE-Versionen (NFR) und sind hierdurch nur für den persönlichen Gebrauch und nicht für den Weiterverkauf bestimmt. Aber damit kann ich selbst ganz gut leben.

Demnächst soll dann auch die Nachlese-DVD mit allen Vorträgen der Roadshow noch an die Teilnehmer nachgesendet werden.

Link: Daniel Melanchthon Blog – Nachlese DVD der LOVE Roadshow

Datentransfer zu Windows Vista mit Windows Easy Transfer

Jeder, der auf Windows Vista umsteigen möchte, wird sich fragen, kann ich meine alten Einstellungen beibehalten? Und was passiert mit meinen Profile-Daten und meinen Dateien im Ordner “Eigene Dateien”.

Hierfür hat Microsoft nun etwas vorbereitet, um die Hürde, für den Umstieg auf das neue Windows Vista, etwas leichter meistern zu lassen.

Microsoft hat mit “Windows Easy Transfer” eine kostenlose Software veröffentlicht, mit der sich Anwenderdaten wie E-Mails, Fotos, Videos, Musik oder auch Programmeinstellungen aus einer bestehenden Windows-Installation auf ein neues Windows Vista-System übertragen lassen. Funktionieren soll “Windows Easy Transfer” mit Windows 2000 oder Windows XP-System, wobei es auch bei Windows 2000-Systemeinstellungen Einschränkungen geben soll.

Was mit älteren Systemen und gar Nicht-Microsoft-Betriebsystemen ist, bleibt offen.

Trotzdem vielleicht für den Einen oder Anderen einen Blick wert.

Quelle: Golem.de – Freeware vereinfacht Wechsel auf Windows Vista

Die besten Windows Tools

Heute bin ich bei tecChannel.de auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen, in dem jede Menge sinnvoller Windows-Programme und Tools vorgestellt wurden. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier ist für jeden was brauchbares dabei.

Folgende Windows-Tools wurden vorgestellt:

- FreeCommander: Schneller Ersatz für den Windows-Explorer
- Hardcopy: Leistungsschub für die PrintScreen-Taste
- PS-Pad: Moderner Text- und Code-Editor
- Gaim: Multi-Messenger statt Windows Messenger
- Thunderbird: Sicherer mailen ohne Outlook Express
- Media Player Classic: Zurück zu den Wurzeln
- DivX & Co.: Codec-Grundausstattung für Windows
- Paint.NET: Vollwertiges Bildbearbeitungspaket
- Copernic Desktop Search: Dateisuche per Universalindex tunen
- Microsoft Rechner-Plus: Taschenrechner updaten
- XnView: Zeigt fast jede Bilddatei an
- 7-Zip: Zeitgemäßer Freeware-Packer
- UltraVNC: Die universelle Remote-Control-Software
- TrueCrypt: Ausgetüfteltes Sicherheitskonzept für Daten
- Clcl: Mehr Kapazität für die Zwischenablage
- Virtual Dimension: Arbeiten mit virtuellen Arbeitsflächen
- DriveImage XML: Sichere System-Backups
- Folder Size: Wo sind die fetten Verzeichnisse?
- Regcleaner Standard: Registry von überflüssigen Einträgen säubern
- Startup Control Panel: Vom Start weg mehr Speed
- 1-4a Rename: Umbenennen wie am Fließband
- Webmon: Infos erhalten, wenn sich eine Seite ändert

Link : Die besten Bordwerkzeug-Add-ons für Windows

Pages: 1 2 3 Next