Callisto – die neue Eclipse 3.2-Plattform

Am 30.Juni soll es nun soweit sein. Die Eclipse Foundation will Ihr neues Release der Eclipse-Plattform (Codename “Callisto”, auch der Name eines Mondes des Jupiters) veröffentlichen. Durch den gemeinsamen Veröffentlichungstermin der einzelnen Projekte, soll für die beteiligten Eclipse-Projekte sichergestellt werden, dass alle Einzelprojekte ohne Probleme miteinander funktionieren.

Hierdurch wird es auch einfacher werden, Callisto einzurichten und zu installieren. Callisto ist damit vorallem, als Plattform für Entwickler gedacht, die bereits von dem modularen Aufbau der Eclipse-Entwicklungsumgebung profitieren. Die Installation soll sehr einfach von der Hand gehen. Einfach die Eclipse Platform Runtime Binary herunterladen, auswählen welche der Komponenten heruntergeladen und installiert werden sollen und einfach die Eclipse-Plattform starten und die ausgewählten Komponenten nutzen.


Bild-Quelle: Eclipse Callisto Discovery Site

Im Callisto Release 1.0 sind folgende Projekte mit dabei:

• Business Intelligence and Reporting Tools 2.1 (BIRT)
• C/C++ IDE 3.1 (CDT)
• Data Tools Platform 1.0 (DTP)
• Eclipse Modeling Framework 2.2 (EMF)
• Graphical Editing Framework 3.2 (GEF)
• Graphical Modeling Framework 1.0 (GMF)
• Eclipse Project 3.2
• Eclipse Test and Performance Tools Platform 4.2 (TPTP)
• Eclipse Web Tools Platform Project 1.5 (WTP)
• Visual Editor 1.2 (VE)

Die in Callisto gebündelten Projekte werden dabei weiterhin eigenständig weiterentwickelt und behalten auch ihre eigenen Release-Zeitpläne.

Ich selbst verwende zur Zeit noch eine Eclipse 3.1.2-Umgebung und kenne auch selbst die Probleme, die ich immer wieder hatte, beim Installieren des ein oder anderen Plugins. Nun werde ich aber sobald die neue Callisto-Plattform Ende dieser Woche veröffentlicht wird, mich mal auf die neue Callisto-Version stürzen und mal schauen, ob ich meine Eclipse 3.1.2-Workspaces einfach weiterverwenden kann. Ich will es hoffen ;-)

Also kurz noch abwarten bis zum 30. Juni, dann sollte der aktuelle Download auf der Callisto-Projektseite bereitstehen. Wer es nicht mehr erwarten kann, kann sich zwischenzeitlich auch schon mit einem Release-Candidate vergnügen.

Quelle: Golem.de – Eclipse Callisto erscheint am 30. Juni 2006

Hier noch einige weitere Info-Resourcen zum Thema Eclipse 3.2 und Callisto:
What’s New in Eclipse 3.2 – Usage Tips & Tricks
Recommended Eclipse reading list
Upgrading Eclipse? Time to try Callisto
Step-by-step Eclipse Callisto
Why Callisto
Callisto & EMF
SSH Support in Eclipse 3.2
Joined Data Sets with BIRT 2.1

Update 30.06.2006 – Aktueller Artikel im Eclipse-Magazin:
Eclipse 3.2: Notwendiges Maintenance Release oder Update?

Update 03.07.2006
Inzwischen steht die Sammlung von zehn freien Eclipse 3.2-Projekten unter dem Namen “Callisto” zum Download bereit.

Für Entwickler stehen unter http://www.eclipse.org/callisto , je nach Einsatzgebiet, verschiedene vorgefertigte Callisto-Ausgaben bereit, eine ist zum Programmieren von Web- und Java-Anwendungen, eine andere zum Schreiben von RichClient-Anwendungen und Plug-Ins, ein Paket für C- und C++-Programmierer, als auch eine frei konfigurierbare, individuelle Eclipse 3.2-Installation, in die man sich selbst die optionalen Features einbinden kann.

Quelle: Golem.de – Eclipse Callisto steht zum Download bereit

Java DB in der Java Standard Edition 6

Wie heute bekannt wurde, wird in der neuen Java Platform, Standard Edition (Java SE) 6 eine vollständige Datenbank enthalten sein.

Machbar wurde dies, durch die Firma IBM, die im Sommer 2004 durch die Schenkung von über 500.000 Zeilen Code seines Datenbank-Management-Systems Cloudscape an die Apache Software Foundation, das Projekt Apache Derby ins Leben gerufen hat. Dabei zielt Derby vor allem auf Anwendungen ab, die kein großes Enterprise-Datenbank-System benötigen, wie z.B. kleinere StandAlone-Lösungen und kleine Webseiten.

Die Java DB ist Suns Variante von Apache Derby, einer komplett in Java geschriebenen Datenbank, die nur 2 MByte Speicher benötigt und komplett ohne Administration eingesetzt werden kann. Damit enthält die nächste Version des JDK (Java Standard Edition 6) eine freie, in Java geschriebene Datenbank.

Ich finde diese Entwicklung der mitgelieferten Datenbank echt gelungen, da man bei jeder auch noch so kleinen Anwendung irgendwelche Daten (z.B. Konfigurationsdateien, usw.) abzuspeichern, oder zumindest zwischenzuspeichern hat, und man somit nicht die Daten im Filesystem (XML-Dateien) oder in großen Datenbanken wie Oracle und Konsorten ablegen muss. Ich denke man wird hierdurch auch flexibler und portabler beim Deployment der Anwendungen, da die Datenbank immer schon mitgeliefert wird, inkl. Konfiguration der Anwendung.

Natürlich haben auch alle großen Enterprise-Datenbankmanagement-Systeme weiterhin ihre Existenzberechtigung und ich sehe diese neue Entwicklung auch nicht als große Konkurrenz für die am Markt präsenten Datenbankmanagement-Systeme wie Oracle, SQL Server und DB2. Ich sehe die Anwendung der JavaDB, eher als Desktop-Datenbank für kleinere Anwendungen und Tools.

Einen sehr guten Artikel zum Thema JavaDB mit Beispielanwendung findet Ihr unter:
Sun Developer Network – Using Java DB in Desktop Applications

Quelle: Golem.de – Mustang kommt mit Java DB

Threading in C# – freies Ebook erschienen

Auf der Seite von Joseph Albaharis könnt Ihr euch ein Ebook zum Thema “Threading in C#” anschauen. Das Ebook liegt sowohl als HTML- als auch als PDF-Version vor.

“C# supports parallel execution of code through multithreading. A thread is an independent execution path, able to run simultaneously with other threads.”

Joseph Albaharis steigt in seinem Ebook in die Grundlagen der Thread-Programmierung unter C# ein. Er erläutert anfangs die Konzepte und Grundlagen der Thread-Programmierung und geht anschließend auf wichtige Themen wie Thread-Lebensläufe, Synchronisierung von Threads in kritischen Bereichen, Warteschlangenverhalten bei Producer/Consumer-Queues, Deadlocks und Thread-Pools ein.

Anhand von vielen umfangreichen Programmierbeispielen, behandelt er alle wichtigen Sachgebiete der Thread-Programmierung und zeigt, wie man was anwenden kann.

Link: Ebook – Threading in C#

via: Schrankmonster Blog

Programmierung a la Ruby

Heute bin ich bei BasicThinking auf das Ruby-Blog gestoßen, welches uns die Ruby on Rails näherbringen möchte.

Hier ein kurzer Kommentar der Jungs:

Wir sind ein Häufchen Rubybegeisterte die es sich zum Ziel gesetzt haben hier im Rubyblog Neues und Aktuelles über Ruby zu verbreiten. Dazwischen versuchen wir möglichst oft interessante Artikel und Anleitungen zu posten die bestimmte Themen erklären und näher beleuchten.

Wenn ihr selbst Neues und Interessantes zum Thema habt, dann seid ihr hiermit herzlichst!! eingeladen Dieses hier zu veröffentlichen.

Also wer sich für Ruby on Rails interessiert, sollte beim Ruby-Blog mal vorbeischaun.

via: BasicThinking

Day-to-Day: Java EE 5 Overview

The famous J2EE-Author Richard Monson-Haefel has started a Day-to-Day-Introduction to Java EE 5. An excellent daily overview about the new Java Platform, Enterprise Edition 5.0.

Have a look…

InfoQ – Neue Enterprise software development community

Heute hat sich für mich wieder eine neue Softwareentwickler-Informationsquelle aufgetan.

Die neue Plattform nennt sich InfoQ und steht für “Information Queue”. Der Mann dahinter ist Floyd Marinescu (Autor unter anderem von “EJB Design Patterns” ) der auch schon an der Plattform TheServerSide.Com mitgewirkt hat.

Allerdings handelt es bei InfoQ.com nicht nur um eine Java- oder J2EE-Community, sondern es geht weit darüber hinaus. Hier dreht sich alles um das Thema Enterprise-Software-Entwicklung, an der desöfteren auch mehrere verschiedene Software-Technologien beteiligt sein können. Themenbereiche sind unter anderem die Programmiersprachen Java, .NET und Ruby, die Agile Softwareentwicklung und serviceorientierte Architekturen(SOA).

InfoQ spricht als Zielgruppe vor allem Software-Architekten, technische Projektleiter und fortgeschrittene Software-Entwickler an, die für eigene Projekte und unternehmensweite Softwarearchitekturen, einen Gesamtüberblick über die zur Verfügung stehenden Software-Technologien benötigen.

Ist auf jeden Fall einen Blick wert. Mal schaun, wie sich diese Plattform weiterentwickelt !

Quelle: InfoQ: Community Using Ajax

Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Next