1&1 und Microsoft bieten Studenten-Server inklusive Microsoft Entwicklertools

Für knapp 40 Euro monatlich können Studierende jetzt einen eigenen dedizierten Server im 1&1-Rechenzentrum betreiben und erhalten darüber hinaus Zugang zu Microsoft Entwicklertools über die Microsoft-Initiative DreamSpark.

DreamSpark stellt Studierenden kostenlos professionelle Microsoft Entwickler- und Design Tools zur Verfügung wie z.B.:

- Microsoft Visual Studio 2008 – Professional Edition
- Microsoft Windows Server 2008 – Standard
- Microsoft SQL Server 2008 – Developer
- Microsoft Expression Studio 2
- Microsoft Windows Server 2003

Wer Interesse hat, sollte sich allerdings schnell entscheiden, die Teilnahme an der Aktion ist nur noch bis zum 31.März 2009 möglich. Um das Angebot von 1&1 und Microsoft nutzen zu können, ist ein Freischaltcode notwendig, der hier angefordert werden kann.

“Webseiten professionell erstellen” kostenlos als E-Book

Der Verlag Addison-Wesley Deutschland feiert 25. Geburtstag. Anlässlich dieses runden Geburtstags verschenkt der Verlag zusammen mit Chip.denochmals, die zweite Auflage des Standardwerks “Webseiten professionell erstellen”.

Im 1.136 Seiten starken eBook im PDF-Format findet Ihr alles, was Ihr für eine eigene “Professionelle Webseite” wissen müsst. Angefangen bei HTML, der Basissprache des World Wide Webs, über die Gestaltung von Internetseiten mittels CSS, über Web 2.0 mit AJAX oder RSS-Feeds, bis zur Entwicklung von dynamischen Webanwendungen mit JavaScript, PHP und MySQL werden viele Themen der professionellen Softwareentwicklung im Buch angesprochen.

P.S.: Inzwischen ist auch eine komplett überarbeitete 3. Auflage von “Webseiten professionell erstellen” Mitte 2008 mit vielen weiteren Themen erschienen. Die 3. Auflage von “Webseiten professionell erstellen” ist für rund 50 € direkt beim Verlag, oder über die üblichen Vertriebskanäle (Buchhandlung, Onlineshop, usw.) erhältlich.

Download: Professionelle Websites (eBook)

via: Tobbi’s Blog

Railsway – Das erste Magazin für Ruby on Rails

Das weltweit erste Magazin für Ruby on Rails, namens Railsway, geht ab 17.12.2008 im Software & Support Verlag an den Start.

Im Magazin selbst soll es professionell zum Thema Ruby on Rails zur Sache gehen – mit Interviews, Artikeln über aktuelle Tools, Best Practices zum Ruby-Development oder auch mit Security- und Performance-Tipps zu Ruby On Rails. Dazu hat der Software & Support-Verlag bekannte europäische und US-amerikanische Ruby-und-Rails-Experten für sein Magazin mobilisiert, um allen Lesern aktuelle und hochwertige Inhalte zu garantieren.

Bereits die erste Ausgabe von Railsway glänzt mit sehr interessanten Themen rund um Ruby on Rails. Wie zum Beispiel:

  • Was bringt das neue Release 2.2 von Ruby on Rails?
  • RESTful Web Services mit Rails 2.x
  • Security mit Ruby on Rails
  • Verteilte Versionskontrolle mit Git
  • Ruby On Rails-Deployment mit Phusion Passenger
  • Mit der IDE von der IDEE zur Realisierung – Integrierte Entwicklungsumgebungen für Ruby on Rails

Falls hier einer der Autoren oder ein Mitarbeiter des Software & Support-Verlags mitliest. Falls Ihr irgendwo noch ein Exemplar übrig habt und nicht wisst wohin. Mir könnt Ihr gerne eine Railsway zusenden. :-)

Ich würde mich auf jeden Fall freuen.

Und was machst du so?

Und was machst du so?

Wie wahr. Aber dies ist unser Schicksal… :-)

via: Stefan Original von: Themainblue

Erstes RailsCamp in Deutschland

Zwischen dem 2. und 5. Oktober findet dieses Jahr erstmalig das RailsCamp, ein Entwicklertreffen für das Open Source Web Application Framework Rails in Deutschland statt. Das RailsCamp 2008 findet das erste Mal in Naumburg/Saale (Sachsen-Anhalt) statt.

Verbringt ein langes Wochenende auf dem schönen Land mit einem Haufen gleichgesinnter Ruby-Hacker und Rails-Enthusiasten. Tauscht Wissen und Erfahrungen zu Ruby on Rails in einer lockeren und freundlichen Atmosphäre, und genießt die Abende mit Wein, Bier, Musik und bösen Killerspielen. Oder Rails.

RailsCamp 2008 Deutschland

Die Anmeldung läuft über die eigens dafür eingerichtete RailsCamp Google Group, in der gleichzeitig auch Themenvorschläge zum RailsCamp erstellt werden können.

Leider werde ich höchst wahrscheinlich, nicht dabei sein können, da dieses verlängerte Wochenende schon seit einigen Wochen anderweitig verplant und zugesagt wurde. Mal schauen, ob sich daran noch irgendwas ändert. Gegebenfalls werde ich darüber hier berichten.

Ich wünsche auf jeden Fall allen Rails-Begeisterten, Rails-Entwicklern und Fans von Ruby on Rails, ein schönes verlängerstes Wochenende und viel Spaß beim RailsCamp 2008.

Weitere Informationen zum RailsCamp 2008, findet Ihr bei Twitter, Venteria und auf der zugehörigen Webseite unter http://www.railscamp.de.

Update: Das RailsCamp findet nun von 14.-16. November 2008 statt.

Microsoft Visual Basic 2008 Neue Technologien – Crashkurs

Microsoft Visual Basic 2008 Neue Technologien - CrashkursWie ich heute im MSDN Flash-Newsletter von Microsoft gesehen haben, bietet Microsoft Press den brandaktuellen Titel “Microsoft Visual Basic 2008 Neue Technologien – Crashkurs” ab sofort zum kostenlosen Download an.

Dieser im Februar erschienene Titel umfasst über 300 Seiten und kostet im Einzelhandel 29,90 Euro.

Visual Basic 2008 bietet gegenüber anderen Sprachen des .NET-Frameworks einige Vorteile – die leichter durchschaubare Syntax und die riesige Bibliothek leicht verwendbarer Code-Snippets für immer wiederkehrende Aufgaben sind nur zwei Beispiele. Außerdem zeichnet sich Visual Basic seit jeher durch die schnelle Umsetzung von Ideen in Anwendungen aus.

Der Autor Klaus Löffelmann zeigt in diesem Crashkurs kurz und knapp, welche neuen Features Visual Basic 2008 zur Verfügung stellt, und erläutert den Umgang mit den wichtigsten neuen APIs des .NET Frameworks 3.0. und 3.5. Auch LINQ, WPF und die Neuerungen in der IDE von Visual Studio 2008 und dem Compiler von Visual Basic 2008 kommen in “Visual Basic 2008 – Neue Technologien – Crashkurs” nicht zu kurz.

Genau das Richtige für Visual Basic-Programmierer, die sich ohne Umwege über neue Möglichkeiten informieren wollen.

Hier gibt’s das komplette Buch zum kostenlosen Download!

Quelle: MSDN Flash 12/2008 Newsletter

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 12 13 14 Next