Neue Security-Suite Kaspersky PURE macht auf sich aufmerksam

Kaspersky stellt mir eine Version von Kaspersky PURE kostenlos zur Verfügung. Die ich ab heute anteste…

Kaspersky hat mit PURE einen sehr erweiterten Schutz für den PC entwickelt, der weit über den Schutz bisheriger Security-Suiten hinaus geht.

Kaspersky PURE hat neben den Features bisheriger AntiVirus- und Internet-Security-Paketen viele weitere Sicherheits-Features. Kaspersky PURE neutralisiert zusätzlich, Malware, blockiert bösartige Inhalte und hält den Post­eingang frei von Spam. Zusätzlich schützt die virtuelle Tas­tatur die eigene digitale Identität beim Online-Banking und -Shopping, und die neuesten Anti-Phishing-Technologien blockieren bösartige Websites sofort. Ein integrierter Passwort-Manager füllt Formulare und Login-Felder bequem und sicher aus, vertrauliche Daten können einfach verschlüsselt werden.

Diese zusätzlichen Features bieten denke ich einen echten Mehrwert, um sich wirklich sorgenfrei und gefahrlos am PC und im Internet bewegen zu können. Den gesunden Menschenverstand darf man natürlich trotzdem nicht komplett ausschalten ;-)

Kaspersky PURE lässt sich im Heimnetzwerk zentral steuern und ist trotz der umfangreichen Schutzfunktionen Kaspersky PURE für jedermann einfach zu bedienen.

Die neue Sicherheitslösung Kaspersky PURE gibt es seit Ende März zu kaufen. Wer die Sicherheitslösung vorab testen möchte, kann sich vorab unter http://www.kaspersky.com/de/pure-preview eine Testversion herunterladen.

ESET NOD32 AntiVirus-Jahreslizenz in der c’t 2/2010

Wer aktuell eine leistungsfähige Antivirussoftware sucht, sollte sich das aktuelle Angebot der Zeitschrift c’t mal genauer ansehen.

In der nächsten Ausgabe der c’t (02/2010) ab Montag den 04.01.2009 im Handel, befindet sich ein Berechtigungscode für die Antivirussoftware ESET NOD32 Antivirus Home Edition. Die Lizenz gilt für genau 1 Jahr und berechtigt unter anderem zum Download, zur Installation und zur Anwendung aller im Lizenzzeitraum erscheinenden Versionen von ESET NOD32 Antivirus Home Edition. Eine Jahreslizenz von ESET NOD32 Antivirus Home Edition kostet im Online Shop sonst 29,90€.

Folgende Windows-Versionen werden von ESET NOD32 Antivirus Home Edition unterstützt:

  • Microsoft Windows 2000 Professionell, Windows XP (alle Versionen):
  • - x86-basierende CPU mit 400 MHz
    - 128 MB Arbeitsspeicher
    - 35 MB freier Festplattenspeicher
    - SVGA-Grafik (800×600 dpi)

  • Microsoft Windows Vista / 7 (alle Versionen):
  • - x86-basierende CPU mit 1 GHz
    - 512 MB Arbeitsspeicher (empfohlen 1024 MB)
    - 35 MB freier Festplattenspeicher
    - SVGA-Grafik (800×600 dpi)

Weitere Informationen zu ESET NOD32 Antivirus Home Edition findet Ihr auf der Herstellerseite. Zusätzlich gibt es auf WinTotal einen ausführlichen Testbericht zu ESET NOD32 Antivirus Home Edition.

Auf folgender Bestellseite könnt Ihr nach Ausfüllen des Bestellformulars und Eingabe des Berechtigungscodes eure Lizenz anfordern.

Kaspersky Security Suite CBE 2009 in ComputerBild

Am Montag habe ich mir mal wieder, nach langer Zeit eine Ausgabe der ComputerBild (12/2009) gekauft.

Grund war, wie schon seit inzwischen 2 Jahren, die Beilage der aktuellen Kaspersky Security Suite 2009 in einer ComputerBild-Edition(CBE).

Die Kaspersky Security Suite CBE 2009 liefert ein Rundum-Schutz-Paket für den eigenen PC mit Schutz vor:

- Viren, Trojanern & Würmern
- Netzwerk-Attacken und Hackern
- Spyware und Adware
- Werbe-E-Mails (Spam)
- Botnetzen und Hijacking

Die Kaspersky Security Suite CBE 2009 basiert auf der Version 8.0.0.506, und dürfte somit die im Moment aktuellste Engine von Kaspersky verwenden.

Die Lizenz gibt vorerst für ein Jahr. Die Lizenz muss mittels per Mail angefordertem Lizenzschlüssel über das Internet aktiviert werden und gilt anschließend für insgesamt ein Jahr (mittels vierteljährlicher Verlängerung über die ComputerBild-Seite).

Einen aktuellen Lizenzkey könnt ihr auf folgender Seite anfordern.

Da ich auch sonst schon, nur gute Erfahrungen mit Kaspersky-Security-Lösungen gemacht habe, kann ich diese Security-Lösung guten Gewissens weiterempfehlen. Ich finde auch, dass die investierten 2,70 €, ganz sicher nicht falsch investiert sind.

Die aktuelle ComputerBild 12/2009 ist noch bis 7.6.2009 im Handel erhältlich. Für 3,50 € gibt es auch eine erweiterte Version der Computerbild 12/2009 mit dem zusätzlich beigelegten Spielfilm (Die Stunde der Patrioten) auf DVD.

AVG Technologies veröffentlicht AVG Anti-Virus Free 8.0-Scanner

AVG Technologies hat am 24.04.2008, eine neue Version seiner Virenschutzlösung AVG Anti-Virus Free 8.0 veröffentlicht. Die neueste Version der populären, kostenlosen Sicherheitssoftware schützt den Anwender dank eines neuen Anti-Malware-Tools nun neben Viren auch vor Spyware-Attacken.

Seit Februar gibt es ja bereits auch schon die kostenpflichtige Variante 8.0 des Security-Tools AVG. Anders als bei der Vollversion gibt es für die kostenfreie Variante, die nur für den privaten nichtkommerziellen Gebrauch gedacht ist, keinen Support. Allerdings steht eine Website und ein Forum für den Austausch der AVG-Benutzer untereinander bereit.

AVG Free wehrt Viren und Spyware ab und hilft mit einer zusätzlichen Browser-Toolbar, “sicher zu suchen”. In der Freeware-Version ist allerdings keine Abwehr von Hackern, Keyloggern, Spam, Phishing-Angriffen und gefährlichen Dateidownloads vorhanden. Diese Schutzkomponenten muß man selbst mit anderen Tools abdecken.

Der AVG Anti-Virus Free 8.0-Scanner ist für Einzelplatz-PCs für Windows 2000, XP und Vista erhältlich. Die Software wird zunächst in Englisch und Japanisch erhältlich sein, anschließend werden weitere Sprachversionen über die nächsten Monate veröffentlicht werden.

Quelle: testticker.de

Kaspersky Security Suite 2007 in ComputerBild 12/2007

Ich gebe es zu. Ich habe mir gestern die aktuelle ComputerBild 12/2007 vom 26.05.2007 gekauft.

Doch ich bin nicht alleine. Denn auch Jörn vom Blog “EDV – Ende der Vernunft” hat zugegriffen. ;-)

Der Grund für den Computerbild-Kauf war die beigefügte Mehrplatzlizenz für 3 Rechner für die Kaspersky Security Suite 2007, mit folgenden Komponenten:

  • Kaspersky Anti-Virus
  • Kaspersky Anti-Hacker (Firewall)
  • Kaspersky Anti-Spam

Da ich auch sonst schon, nur gute Erfahrungen mit Kaspersky-Security-Lösungen gemacht habe, habe ich zugegriffen. Die beiliegenden Versionen, müssen mittels per Mail angefordertem Lizenzschlüssel über das Internet aktiviert werden und gelten für insgesamt ein Jahr (mittels vierteljährlicher Verlängerung über die ComputerBild-Seite).

Doch dies finde ich echt akzeptabel, für ein ausgereiftes Internet-Security-Paket, das mich gerade mal 3,50 Euro gekostet hat. 3,50 Euro, da ich die Luxus-Edition mit beiliegender Film-DVD (“Out of Time” mit Denzel Washington) erstanden habe. Die normale Ausgabe kostet nur 2,50 Euro und ist noch bis 10.Juni im Handel erhältlich.

Ich finde diese Ausgabe war durch die Beigabe der Kaspersky Security Suite 2007 jeden Cent wert. Auch wenn man über den restlichen Inhalt geteilter Meinung sein kann.

Update 12.08.2007:
Für alle, die die Lizenz für die Kaspersky Security Suite 2007 oder die Kaspersky Security Suite Personal verlängern möchten, hat ComputerBild eine Seite für die Verlängerung der Lizenz bereitgestellt.
Auf der Seite Aktivierungscode und Lizenzverlängerung für zwei Kaspersky Security-Versionen gibt es die gewünschten Infos zur Verlängerung der Lizenz.

SecureBox 365 – Die drei Superhelden für deinen PC

Habe heute einen Flyer vom EDV-BUCHVERSAND bekommen, in dem drei hilfreiche Tools für euren PC vorgestellt werden.

Die “SecureBox 365” umfasst hierbei die Virenschutz-Software und Firewall “F-Secure Internet Security 2007” (für 3 PCs) inkl. Updates für die nächsten 12 Monate von F-Secure, das Backup- und Imaging Tool “Acronis True Image 10 Home” von Acronis sowie das Defragmentierungs-Programm “O&O Defrag 8.6 Professional” von O&O Software.

Das gesamte Paket inkl. Support, 310-seitigem deutschem Handbuch und 30 Tage Rückgaberecht, fällt durch sein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis auf, denn das komplette Bundle gibt es für einen Gesamtpreis von 39,95 € plus 2,95 € Versandkosten.

Und eins ist noch wichtig! Ich hab nix davon wenn ihr die “SecureBox 365″ kauft! Ich finde die Lösung einfach nur leistungsfähig und preislich sehr fair.