FlatPress – Bloggen ohne Datenbank

Wer ein eigenes Blog aufsetzten möchte, benötigt jetzt nur noch einen Webspace mit mindestens PHP 4, denn jetzt gibt es die freie Software FlatPress, die komplett ohne Datenbank auskommt und vom Umfang her trotzdem eine komplette Blogsoftware darstellt. Auch für FlatPress gibt es schon einige freite Themes und Plugins, die wie bei WordPress, von der Community immer wieder erweitert werden.

Die Blogeinträge werden in FlatPress im Unterschied zu den gängigen Blogsystemen nicht in einer Datenbank, sondern im Filesystem abgelegt. Dies macht die Einstiegshürde zum Erstellen eines eigenen Blogs nochmal um einiges niedriger, da man überhaupt keine Datenbankkenntnisse benötigt und auch die Kosten für den Webspace um einiges niedriger ausfallen dürften.

Falls euch das Thema interessiert, Detlef Groth hat FlatPress ausführlich bei Dr. Web vorgestellt.

Via Dr.Web-Blog

Blogs als Instrument der Unternehmenskommunikation

Martin Hiegl hat seine Studienarbeit mit dem Thema “Blogs als Instrument der Unternehmenskommunikation” auf seinem Blog veröffentlicht.

Die Studienarbeit bietet dabei einen guten Einstieg und einen guten Überblick über neue Wege und Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in der Unternehmenskommunikation.

Hier der Link: Blogs als Instrument der Unternehmenskommunikation.pdf (1,67 MB)