Windows Server 2003 – Betriebshandbuch für Active Directory

Das Active Directory ist das zentrales Element für das Management von Benutzern und vielen anderen Objekten im Umfeld des Windows Server 2003. Eingeführt mit Windows 2000 Server, hat sich das Active Directory als hierarchischer Verzeichnisdienst etabliert, und ist heute aus Microsoft’s Servertechnologie nicht mehr wegzudenken.

Allerdings ist die Administration und der Betrieb eines Active Directory auch für ausgebildete Administratoren nicht immer leicht. Deshalb hat Microsoft auf seinen deutschen TechNet Webseiten, nun das “Windows Server 2003 Active Directory-Betriebshandbuch” zur Verfügung gestellt, um die Administratoren beim Betrieb und bei der Verwaltung Ihres Active Directory zu unterstützen.

Erstellt wurde das “Windows Server 2003 Active Directory-Betriebshandbuch” von Mitgliedern des Windows Server 2003-Produktteams sowie einer Reihe von Microsoft Most Valuable Professionals (MVPs).

Das “Windows Server 2003 Active Directory-Betriebshandbuch” setzt sich aus insgesamt zehn Kapitel zusammen:

  • Kapitel 1: Administration von Domänenvertrauensstellungen
  • Kapitel 2: Administration des Windows-Zeitdienstes
  • Kapitel 3: Administration von SYSVOL
  • Kapitel 4: Administration des globalen Katalogs
  • Kapitel 5: Administration von Betriebsmasterrollen
  • Kapitel 6: Administration der Active Directory-Sicherung
  • Kapitel 7: Administration der standortübergreifenden Replikation
  • Kapitel 8: Administration der Active Directory-Datenbank
  • Kapitel 9: Administration von Domänencontrollern
  • Kapitel 10: Active Directory-Fehlersuche

Das Handbuch steht online, in einer Reihe von navigierbaren Webseiten, als auch als Download im Word-Format, zur Verfügung.

Windows XP Tipps und Tricks Super-Guide

Heute habe ich einen recht interessanten Artikel, über allerhand versteckte Windows XP-Features und Kniffe, bei ZDNet.de gefunden.

Die besten Tipps für Windows XP:
Mit dieser umfassenden Sammlung undokumentierter Experten-Tricks optimieren Sie Performance, Netzwerk, Oberfläche und Sicherheit Ihres Betriebssystems.

Und ich muß ZDNet.de recht geben, denn auch ich habe einige interessante XP-Artikel darunter gefunden.

Zum Beispiel:
- Programme an das Startmenü anheften
- Windows Explorer in Ordner Ihrer Wahl starten
- Priorität von Prozessen festlegen
- Dateiserien schnell umbenennen
- Windows XP Updates lokal speichern
- Integrierte ZIP-Funktionalität ausschalten
- Programme als anderer Benutzer ausführen
- Komplette Referenz aller Windows-Tastenkombinationen

Und das waren nur ein paar aus ca. 50 Windows XP Tipps und Tricks, die Ihr unter ZDNet.de – Windows XP Tipps und Tricks Super-Guide finden könnt.

Die besten Windows Tools

Heute bin ich bei tecChannel.de auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen, in dem jede Menge sinnvoller Windows-Programme und Tools vorgestellt wurden. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier ist für jeden was brauchbares dabei.

Folgende Windows-Tools wurden vorgestellt:

- FreeCommander: Schneller Ersatz für den Windows-Explorer
- Hardcopy: Leistungsschub für die PrintScreen-Taste
- PS-Pad: Moderner Text- und Code-Editor
- Gaim: Multi-Messenger statt Windows Messenger
- Thunderbird: Sicherer mailen ohne Outlook Express
- Media Player Classic: Zurück zu den Wurzeln
- DivX & Co.: Codec-Grundausstattung für Windows
- Paint.NET: Vollwertiges Bildbearbeitungspaket
- Copernic Desktop Search: Dateisuche per Universalindex tunen
- Microsoft Rechner-Plus: Taschenrechner updaten
- XnView: Zeigt fast jede Bilddatei an
- 7-Zip: Zeitgemäßer Freeware-Packer
- UltraVNC: Die universelle Remote-Control-Software
- TrueCrypt: Ausgetüfteltes Sicherheitskonzept für Daten
- Clcl: Mehr Kapazität für die Zwischenablage
- Virtual Dimension: Arbeiten mit virtuellen Arbeitsflächen
- DriveImage XML: Sichere System-Backups
- Folder Size: Wo sind die fetten Verzeichnisse?
- Regcleaner Standard: Registry von überflüssigen Einträgen säubern
- Startup Control Panel: Vom Start weg mehr Speed
- 1-4a Rename: Umbenennen wie am Fließband
- Webmon: Infos erhalten, wenn sich eine Seite ändert

Link : Die besten Bordwerkzeug-Add-ons für Windows

Windows Vista: Eineinhalb Jahre für 4 Sekunden

Eineinhalb Jahre Arbeit für vier Sekunden Sound: Robert Fripp wird sich mit seinen Tönen in Millionen von Ohren einprägen und wird nicht mehr zu überhören sein, denn er komponierte die neue Windows-Vista Startmelodie. Sie soll Sympathie und positives Denken vermitteln. Ob sie dies auch bei Linux-Anhängern schafft, ist eine andere Frage.

Hierfür benötigte Robert Fripp und sein Team eineinhalb Jahre. Wem das übertrieben erscheint, der sollte sich mal diesen Artikel aus der Süddeutschen Zeitung durchlesen.

Quelle: Die Süddeutsche – Fanfaren des Fun

Die 30 besten Freeware und Open-Source-Programme für Windows

Thomas Glörfeld stellte bereits Anfang der Woche in seinem Blog Glorf-IT eine interessante Liste an Freeware und Open-Source-Programme vor, die er auf der Seite The SimpleDollar.com gefunden hatte.

Darunter altbekannte Programme, wie Firefox, Thunderbird, Sunbird und OpenOffice.

Allerdings werden auch einige unbekanntere Raritäten wie GnuCash, KeePass und Freemind vorgestellt.

Einige von den vorgestellten Programmen werde ich mir gleich mal auf meinen Rechner installieren (z.B. den GimpShop und RSSOwl).

Link zum Artikel: The Simple Dollar – 30 Essential Pieces Of Free (and Open) Software for Windows

Windows Sysinternals-Tools

Viele kennen vielleicht noch die Firma Winternals, die im Jahr 1996 von Mark Russinovich und Bryce Cogswell gegründet wurde und einen geradezu legendären Ruf durch Windows-Freeware-Tools und Dokumentationen auf der zugehörigen Sysinternals-Website erlangte.

Microsoft hat im Juli 2006 Winternals übernommen – und die Werkzeuge von Sysinternals nun in das eigene Microsoft TechNet integriert.

Windows Sysinternals

Im Sysinternals TechCenter findet man nun Tools und Utilities, die einem die Verwaltung, Problembehebung und Diagnose Windows-basierter Systeme und Anwendungen wesentlich erleichtern. Inzwischen bieten viele der Tools bereits auch eine Windows Vista-Unterstützung, darunter auch der Process Explorer und Process Monitor, die zwei wohl prominentesten Utilities aus der reichhaltigen Sysinternals-Kollektion.

Auf jeden Fall einen Blick wert.

Link: Windows Sysinternals TechCenter

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 10 11 12 Next